| 00.00 Uhr

Solingen
Literatur in grüner Umgebung

Solingen: Literatur in grüner Umgebung
Die Bücherbörse verwandelt den Garten in ein Literaturparadies. FOTO: mak
Solingen. Bei der Bücherbörse im Botanischen Garten kommen Lesefans auf ihre Kosten.

Es dürfte wieder ein Eldorado für Lesefreunde werden. Am kommenden Sonntag steigt im Botanischen Garten zum inzwischen bereits fünften Mal die Solinger Bücherbörse, bei der Literaturinteressierte einmal mehr die Gelegenheit haben werden, sich für den beginnenden Frühling mit neuem Lesestoff einzudecken.

In der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr stehen - je nach Wetter - vor oder unter dem Dach der Lesehalle, die direkt neben dem Bücherschrank im Botanischen Garten zu finden ist, wieder viele Bücher zur Auswahl. "Alle sind eingeladen, dort zu stöbern und sich etwas Gutes zum Schmökern mitzunehmen", teilte der Botanische Garten im Vorfeld der Bücherbörse jetzt noch einmal mit. Wobei die Besucher aber nicht allein Bücher "abstauben" sollen. Vielmehr sind die Gäste aufgerufen, selbst Bücher mitzubringen. Der Grund: Die Solinger Bookcrosser werden am Sonntag ebenfalls im Botanischen Garten mit von der Partie sein und planen, dort tütenweise Bücher "freizulassen", damit diese neue Besitzer finden. Besonders gefragt sind immer gut erhaltene Kinderbücher, Koch- sowie Sachbücher. Und auch Romane sind willkommen.

Im Garten selbst steht darüber hinaus eine Spendendose bereit. Die Stiftung Botanischer Garten Solingen, die für den Erhalt der größten Parkanlage in der Klingenstadt verantwortlich ist, freut sich in diesem Zusammenhang über jede finanzielle Unterstützung. Ansonsten ist der Eintritt für die Besucher frei, und der Kiosk hat geöffnet.

(or)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Literatur in grüner Umgebung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.