| 00.00 Uhr

Solingen
Live-Hacking im Technologiezentrum

Solingen. Cyberkriminalität: Systemhaus Erdmann und IT Security Spezialist Marco di Fillipo klären auf.

So gut wie jeder kommt mit der digitalisierten Weitergabe von Daten in Berührung - und somit auch mit zahlreichen Sicherheits-Schwachstellen. Das Team des Solinger Systemhauses Erdmann beobachtet einen steigenden Bedarf an Fachwissen und Aufklärung zum Thema IT Security. Als besonderen Service veranstaltet das Systemhaus Erdmann zusammen mit dem IT Security Spezialisten Marco di Fillipo am Donnerstag, 25. Februar, einen Vortrag inklusive Live-Hacking im Gründer- und Technologiezentrum an der Grünewalder Straße.

Seit über 20 Jahren steht der Name Erdmann bei mittelständischen und großen Unternehmen im Bergischen Land für kompetenten Service rund um IT-Lösungen und Netzwerktechnik. Das Thema Security spielt dabei eine immer größere Rolle, für das der IT-Spezialist in Zukunft noch stärker sensibilisieren will. "Jeder kann betroffen sein, vom mittelständischen Unternehmer bis zum Spitzenpolitiker. Wir erleben oft, dass Cyberkriminalität für etwas Abstraktes aus Filmen oder Romanen gehalten wird, was nicht im realen Leben vorkommt. Und wenn doch, dann nur bei anderen", erklärt Inhaber Tobias Erdmann.

In dem aufreibenden Vortrag geht es um den fiktiven Max Schmidt, der verschiedenen Angriffsszenarien im alltäglichen Leben ausgesetzt ist. Schnell wird den Anwesenden klarwerden, wie viel sie mit Max Schmidt gemeinsam haben. In einer Live-Demonstration erfahren die Teilnehmer, wie zielgerichtet und unauffällig Cyberkriminelle vorgehen, um Angriffe auf die IT-Umgebung von Organisationen durchzuführen.

Dabei können nicht nur lokale Netzwerke Ziel eines Angriffs sein, sondern auch mobile Endgeräte. "Die Teilnehmer werden Zeugen davon werden, wie ein Smartphone kompromittiert, dass heißt fremdgesteuert, wird", sagt der Systemhaus-Chef.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 25. Februar, von 10 bis etwa 13 Uhr statt. Sie richtet sich vornehmlich an Geschäftsleute beziehungsweise Personen, die in ihrem beruflichen Umfeld mit Maßnahmen und Entscheidungen rund um IT-Security konfrontiert sind.

Wegen der begrenzten Kapazität bitten die Veranstalter um Anmeldung bis zum 19. Februar per E-Mail an info@systemhaus-erdmann.de oder per Telefon unter 65 985 20. Die Teilnahme ist kostenfrei. "Wir freuen uns schon sehr auf den Vortrag. Die Inhalte präsentieren wir leicht verständlich und ohne 'Fachchinesisch'", sagt Tobias Erdmann.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Live-Hacking im Technologiezentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.