| 00.00 Uhr

Solingen
Lkw prallt gegen Brücke der Korkenziehertrasse

Solingen. Ein Lastwagenfahrer aus Neuss hat gestern Vormittag an der Brücke der Korkenziehertrasse über die Cronenberger Straße die Höhe seines Aufliegers falsch eingeschätzt. Der Mann, der in Richtung City untwegs war, blieb mit seinem Fahrzeug an der Brücke hängen und musste später abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden rund 30 000 Euro. Die Brücke selbst wurde in ihrer Standfestigkeit aber nicht beschädigt, wie Messungen der Stadt später ergaben.

Im Rathaus zeigte man sich gestern angesichts dieses vierten Unfalls in einem jahr an der selben Stelle ratlos. "Schilder weisen eindeutig auf die maximale Höhe von Fahrzeugen hin, die unter der Brücke herfahren können", sagte eine Stadtsprecherin unserer Zeitung. Lkw bis zu einer Höhe von 3,60 Meter dürfen die Stelle passieren, die in einer Mulde liegt. Allerdings hieß es vonseiten der Polizei, dass viele Lastwagenfahrer vor allem die Ausmaße ihrer Anhänger falsch einschätzten. Diese sind bisweilen höher als die Fahrerkabine. Bei der Stadt schätzt man, dass die vier binnen eines Jahres bekannt gewordenen Unfälle nur die Spitze eines Eisbergs sind. Manche Lkw-Fahrer würden einfach weiterfahren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Lkw prallt gegen Brücke der Korkenziehertrasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.