| 00.00 Uhr

Solingen
Lukas Klinik baut Neues auf

Solingen. Dr. Gia Phuong Nguyen, Solinger mit vietnamesischen Wurzeln, hat als Chefarzt die Leitung der Inneren Medizin an der Schwanenstraße in Ohligs übernommen. Von Sandra Grünwald

Es war ein herber Schlag, als die St. Lukas Klinik in Ohligs mit ihrer Gynäkologie eine wichtige Fachabteilung verloren hat. "Aber wir haben die Chance genutzt und die Ressourcen eingesetzt, um etwas Neues aufzubauen", erklärt der ärztliche Direktor Dr. Erich Theo Merholz. Neu aufgebaut und ausgebaut werden soll vor allem die Innere Medizin mit den Fachbereichen Gastroenterologie und Kardiologie. Hierfür konnte die St. Lukas Klinik nun einen erfahrenen Chefarzt gewinnen.

Dr. Gia Phuong Nguyen hat an der Universität Köln Humanmedizin studiert und dann am Evangelischen Krankenhaus Kalk in Köln seinen Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie gemacht. Am Florence-Nightingale-Krankenhaus in Düsseldorf arbeitete er als Oberarzt in der Klinik für Innere Medizin, bevor er wieder ans Krankenhaus Kalk zurückkehrte, um dort die Stelle des Leitenden Oberarztes zu übernehmen.

"Es ist für uns wichtig, im Wettbewerb um die besten Köpfe erfolgreich zu sein", betont Krankenhaus-Direktor Johannes Wecker. Mit Dr. Gia Phuong Nguyen sei dies gelungen. Ziel der St. Lukas Klinik sei es, die Grenzen zwischen Chirurgie und Gastroenterologie und auch Onkologie aufzuweichen. "Es ist wichtig, dass man das Kastendenken aufbricht", erklärt Wecker. Durch den Wandel in der Medizin sei eine Zusammenarbeit einzelner Abteilungen sehr im Sinne des Patienten. Und auch Dr. Gia Phuong Nguyen legt als Gastroenterologe sehr viel Wert darauf, mit dem Chirurgen Hand in Hand zu arbeiten, um die bestmögliche Therapie für den Patienten zu erreichen.

"Ziel ist es, eine Gastromedizinische Station aufzubauen", erklärt 39-Jährige, der bereits vor seiner offiziellen Anstellung am 1. September die Möglichkeit genutzt hat, Klinik, Strukturen und Mitarbeiter kennenzulernen. Die Chance, seine Erfahrungen in Solingen einzusetzen, hat er sehr gerne genutzt, lebt er doch bereits seit über zehn Jahren mit seiner Frau und seinen Kindern wieder in der Klingenstadt. "Hier ist es grüner und ruhiger." Außerdem wohnen seine Mutter und einige Geschwister hier. "Ich bin in Vietnam geboren", erzählt er, "am Ende des Vietnamkrieges." Seine Mutter war mit ihren acht Kindern auf der Flucht, und Anfang der 1980er Jahre kam er als der Jüngste mit einigen Geschwistern und seiner Mutter nach Solingen. Bevor Gia Phuong Nguyen als Arzt Karriere machte, machte er bereits als Judokämpfer von sich Reden. "Ich war in Leverkusen Bundesliga-Judosportler", erzählt er. Für sein Studium zog er nach Köln, aber auch, weil er dort seinen Judosport ausbauen konnte. Inzwischen ist er ruhiger geworden. "Man kann sich sehr leicht verletzen", gibt er zu. "Jetzt mache ich mehr Fitness und Ausdauersport." Damit hält er sich fit für seine Tätigkeit als Chefarzt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Lukas Klinik baut Neues auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.