| 00.00 Uhr

Solingen
Lutze-Ausstellung endet mit einem Kulturabend

Solingen. Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe "Hören und Erleben" lädt die Evangelische Kirchengemeinde Dorp zu einem musikalisch-literarischen Abend ein. Zum Ende der Ausstellung "Gott richtet ernste Flammenzeichen auf" aus Anlass des 25. Todestages des ehemaligen Solinger Pfarrers und Superintendenten Johannes Lutze sind am heutigen Mittwoch, 29. Juni, ab 19.30 Uhr in der Dorper Kirche Lieblingslieder von Johannes Lutze zu hören sowie Lieder und Texte von Jochen Klepper, Rudolf Alexander Schröder und weiteren Autoren und Kirchenleuten, die wie Johannes Lutze kritisch zum Naziregime standen. Die musikalische Gestaltung liegt bei der Dorper Kantorei unter der Leitung von Kantorin Stephanie Schlüter.

Bei dieser Gelegenheit wird es auch noch einmal die Möglichkeit geben, eine Schrift Johannes Lutzes über das richtige Bibelverständnis zu erwerben. Die Broschüre, die bei ihrer Veröffentlichung in den 1930er Jahren zehn Pfennige kostete, wurde vom Solinger Historiker Dr. Horst Sassin neu aufgelegt und wird aus Anlass der Ausstellung für einen Euro verkauft. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Lutze-Ausstellung endet mit einem Kulturabend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.