| 17.49 Uhr

Frauen geschlagen
Männergruppe randaliert an Seilbahn in Solingen – Zeugen gesucht

Frauen geschlagen : Männergruppe randaliert an Seilbahn in Solingen – Zeugen gesucht
Nach dem Ausstieg an der Bergstation der Seilbahn Burg kam es zum Streit zwischen einer Familie und einer Gruppe von sechs Männern. FOTO: Radtke, Guido
Solingen. Ein Gruppe angetrunkener Männer hat am Vatertag in der Seilbahn in Solingen-Burg zwei kleine Kinder durch heftiges Schaukeln verängstigt. Anschließend kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen den beteiligten Erwachsenen. Zwei Frauen wurden geschlagen und getreten.  Von Uwe Vetter

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Familie mit zwei kleinen Kindern und einer Gruppe von sechs Männern kam es Christi Himmelfahrt auf der Seilbahn in Burg.

Die vermutlich angetrunkenen Männer grölten und schaukelten in der Seilbahn, die Kinder im Alter von vier und sieben Jahren waren entsprechend verängstigt. Nach Verlassen der Seilbahn kam es zu einem Streitgespräch zwischen den Beteiligten. Zwei Frauen wurden laut Polizei geschlagen und getreten. Die Männer entfernten sich danach in Richtung Wermelskirchen.

Ein Haupttäter ist etwa 40 Jahre alt, korpulent, er war mit einem hellblauen Polo-Hemd der Marke "Camp David" sowie einer blauen Jeans bekleidet. Der zweite Täter war ebenfalls 40 Jahre alt, sportliche Figur, kurze, zu einer Igelfrisur hochgegeelte Haare. Zur Gruppe gehörten auch ein 60 und 30 Jahre alter Mann.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202 2840 entgegen. 

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frauen geschlagen : Männergruppe randaliert an Seilbahn in Solingen – Zeugen gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.