| 17.23 Uhr

Medieval Fantasy Convention
Fantasy-Event soll 2017 wieder nach Solingen kommen

Das Fantasy-Event auf Schloss Burg
Das Fantasy-Event auf Schloss Burg FOTO: Kempner, Martin
Solingen. Die Medieval Fantasy Convention zog Tausende auf Schloss Burg. Für kommendes Jahr ist bereits eine Neuauflage vorgesehen. Für den Schlossbauverein passt das Event ideal zur historischen Anlage. Welche Stars dann kommen, steht noch nicht fest. Von Sebastian Fuhrmann und Martin Oberpriller

Selbst bei einem so weit gereisten Star wie John Rhys-Davies hatte das historische Gemäuer nachhaltigen Eindruck hinterlassen. "Meiner Frau und meiner zehnjährigen Tochter hätte es auf Schloss Burg genauso gut gefallen wie mir", war sich der walisische Schauspieler, der es als Zwerg "Gimli" in der Herr der Ringe-Trilogie zu Weltruhm gebracht hatte, nach seinem Abstecher zur "Medieval Fantasy Convention" (MFC) am zurückliegenden Wochenende in Solingen sicher gewesen – und dürfte so wohl den meisten der rund 4000 Besucher in Burg aus dem Herzen gesprochen haben.

Bei den Verantwortlichen von Schloss Burg rannte Rhys-Davies mit seinem Lob jedenfalls die sprichwörtlich offenen Türen ein. "Wir würden uns freuen, wenn es auch im kommenden Jahr wieder eine ,Medieval Fantasy Convention' auf Schloss Burg geben würde", sagte Klaus-Dieter Schulz als Geschäftsführer des Schlossbauvereins am Montag.

"Dass wir nächstes Jahr wiederkommen, zeichnet sich ab"

Eine Hoffnung, die sich erfüllen könnte. Denn vom Macher des Events kamen gestern schon einmal positive Signale. "Dass wir nächstes Jahr wiederkommen, zeichnet sich ab. Ich bin sehr zufrieden mit dem Event", resümierte Jörg Bürrig, der Veranstalter der Medieval Fantasy Convention, nach der Premiere auf Schloss Burg.

Stars hautnah bei der Fantasy-Convention

"Es lief sogar besser als erwartet, auch wenn es Startschwierigkeiten gab", betonte Bürrig – wobei der Begriff "Startschwierigkeiten" ein eher negativer Begriff für etwas eigentlich sehr Gutes ist. Durch den Andrang der Besucher, die die Stars aus "Herr der Ringe", "Game of Thrones", "Harry Potter" und "Vikings" treffen wollten, war es nämlich am Wochenende hier und da eng geworden.

Heiratsantrag am Eisernen Thron

So erwies sich beispielsweise die Schlosskapelle bei den Fragestunden mit den Fans als recht klein. Und die Warteschlange vor dem Saal, in dem sich John Rhys-Davies mit den Fans fotografieren ließ, hatte ebenfalls scheinbar kein Ende gehabt. "Dabei gibt es Optimierungsbedarf", sagte Jörg Bürrig, der gleichzeitig aber auch hinzufügte, in einem Schloss gehe es nun einmal enger zu "als in einer Messehalle".

Die Fans hatte das indes kaum gestört. Sie waren bisweilen hunderte von Kilometern gefahren, um ihre Fantasy-Stars aus nächster Nähe bewundern zu können. So kamen die Besucher beispielsweise aus Berlin und Koblenz nach Solingen, wobei einer der Gäste das Event gleich noch zu einer ganz besonderen Aktion nutzte. Denn dieser Fan machte seiner Freundin sogar einen Heiratsantrag – vor dem Eisernen Thron aus der Serie "Game of Thrones" im Innenhof, wie Jörg Bürrig am Montag berichtete.

Video: Besucher erklären die Faszination Cosplay

Derweil reisten die Schauspieler, die über Nacht im Gräfrather Hof untergebracht waren, gestern wieder aus Solingen ab. "Von der Schlosskulisse waren sie alle begeistert und können sich vorstellen, wiederzukommen", verriet Bürrig, der die Stars persönlich verabschiedete.

Bereits in den nächsten Tagen werden nun die Planungen für das kommende Jahr anlaufen. Welche Schauspieler 2017 auf Schloss Burg zu Gast sein werden, steht allerdings noch nicht fest. Dies hänge davon ab, welche Serien dann bei den Zuschauern beliebt seien, hieß es vonseiten des Veranstalters.

Welche Stras kommen 2017?

"Aber natürlich muss es beim Thema Mittelalter bleiben, sonst macht Schloss Burg als Location keinen Sinn", betonte Jörg Bürrig – und sprach so "Schlossherr" Klaus-Dieter Schulz aus der Seele. "Die Medieval Fantasy Convention passt einfach ideal zu uns", sagte Schlossbauvereins-Chef Schulz, der sich wünscht, dass das Event zu einem festem Termin im Veranstaltungskalender von Burg wird.

Ein nachvollziehbares Ansinnen, passt die MFC doch nicht allein thematisch zum Schloss, sondern bringt neben vielen Fans auch Einnahmen in den Stadtteil. Gleichwohl gilt es in den folgenden Jahren, die Veranstaltungen auf Schloss Burg genau mit den demnächst anstehenden Sanierungsarbeiten am bergischen Wahrzeichen zu koordinieren. Dafür wird die Stadt Solingen als eine der drei Eigentümerstädte verantwortlich sein. "Wir werden uns eng mit dem Schlossbauverein abstimmen", sagte eine Rathaus-Sprecherin.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Medieval Fantasy Convention" in Solingen: Festival soll auch 2017 nach Solingen kommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.