| 00.00 Uhr

"Medieval Fantasy Convention" auf Schloss Burg
Diese "Game of Thrones"-Stars kommen nach Solingen

Diese Stars kommen nach Solingen
Diese Stars kommen nach Solingen
Solingen. Darsteller aus "Game of Thrones", "Harry Potter" und "Herr der Ringe" sind im August in Solingen bei einem Mittelaltermarkt auf Schloss Burg zu Gast. Besucher können sich auf dem Eisernen Thron aus der Großen Halle des Roten Bergfriedes in Königsmund fotografieren lassen. Von Guido Radtke

Dieses Star-Aufgebot aus Fantasy-Serien oder Kinofilmen hat Schloss Burg noch nicht gesehen. Elf Schauspieler aus "Games of Thrones", "Herr der Ringe", "Harry Potter" oder "Vikings" haben sich für das Wochenende 20. / 21. August in Solingen angekündigt, um eingefleischten Fans Autogramme zu geben und sich mit ihnen auf Fotos ablichten zu lassen.

Aus acht Stargästen wurden elf

"Anfangs hatten wir lediglich mit acht Stargästen geplant", sagt Jörg Bürrig, Veranstalter der "Medieval Fantasy Convention" (MFC) in Solingen. Irgendwann jedoch musste der Organisator gar nicht mehr aktiv werden, weil sich die Agenten von Darstellern von sich aus bei ihm gemeldet haben - mit dem Angebot, sie für das Event nach Deutschland einfliegen zu lassen. "Mit dem Aufgebot von elf Personen sind wir jetzt sehr gut bestückt, zumal mehrere markante Köpfe dazu gehören", freut sich Bürrig.

Sehen Sie hier die vollständige Liste der Stars.

Zwischenzeitlich hatte der MFC-Macher allerdings befürchten müssen, dass ihm die Premium-Publikumsmagneten ausgehen würden. Carice van Houten, seit 2012 als "Melisandre" in "Game of Thrones" dabei, musste im März ihre Teilnahme zurückziehen. Die Niederländerin ist schwanger. Tom Hopper, unter anderem bekannt als "Sir Percival" aus "Merlin", kamen Dreharbeiten zu einem neuen Filmprojekt dazwischen. Ähnlich verhielt es sich bei anderen Schauspielern, die wegen kurzfristiger Verpflichtungen vor der Kamera wieder absagen mussten.

Gruppen-Foto als Erinnerung kostet 99 Euro

"Ich denke, wir haben in allen Fällen guten Ersatz gefunden", findet Jörg Bürrig. So gesellte sich zu John Rhys-Davies mit Craig Parker ein zweites Gesicht aus der Verfilmung der "Herr der Ringe"-Triologie. Die Darsteller des Zwergs "Gimili" beziehungsweise des Elbs "Haldir" sind die gefragtesten Stars bei den bisherigen Autogramm- und Foto-Buchungen. 120 Tickets sind im Vorverkauf bereits angefragt worden, um eine persönliche Erinnerung von dem jeweiligen Star zu bekommen.

Das hat seinen Preis: Neben dem regulären Eintritt von 22 Euro werden pro Widmung oder Foto zusätzlich zwischen 25 und 35 Euro fällig. Ein Gruppen-Shooting zusammen mit allen Darstellern aus "Game of Thrones" kostet 99 Euro. "Diese Fotos sind sehr gefragt, weswegen wir bewusst darauf geachtet haben, stets mehrere Schauspieler aus einer Produktion zu verpflichten", sagt Jörg Bürrig. Selbst die Besucher, die auf Zusatzbuchungen verzichten, können den Stars auf Schloss Burg ganz nah sein. In der Kapelle steht im Halbstunden-Takt immer ein anderer Künstler bei einer offenen Interview-Runde Rede und Antwort.

Besucher kommen in Kostümen

Mehr als 1000 Tickets sind zwei Wochen vor der "Medieval Fantasy Convention" im Vorverkauf geordert worden. "Damit liegen wir voll im Soll", sagt Jörg Bürrig. Den Organisator des etwas anderen Mittelaltermarktes (mit zahlreichen Ausstellern sowie den Georgsrittern und der Wahren Bergischen Ritterschaft) freut es vor allem, dass sich viele sogenannte Cosplayer angekündigt haben. Das garantiert, dass eine Großzahl der Besucher in Kostümen ihrer Serien- oder Kinohelden nach Schloss Burg kommen und für eine besondere Atmosphäre sorgen werden.

Die Schauspieler selbst werden wohl in Zivil erscheinen - zumal es einen riesigen Aufwand bedeuten würden, wenn sich etwa der 1,85 Meter große John Rhys Davies in den Zwerg Gimli verwandeln würde und auf Knien durch den Rittersaal robben müsste.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Medieval Fantasy Convention in Solingen mit Stars aus Game of Thrones und Harry Potter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.