| 00.00 Uhr

Solingen
Mediothek wird dank Spenden größer

Solingen: Mediothek wird dank Spenden größer
Stadt, Scholle und Schulverein ziehen an einem Strang, damit die Mediothek der Gesamtschule an der Querstraße größer werden kann: Hartmut Hoferichter, Schulleiterin Elke Mosebach-Garbade sowie Delia Glückert und Peter Daute (v.l.) vom Schulverein sowie Schüler bei der Vertragsunterzeichnung. FOTO: Stephan Köhlen
Solingen. Geschwister-Scholl-Gesamtschule sowie Schulverein steuern 70.000 Euro zum Bau der Bücherei an der Querstraße bei. Die Arbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen. Von Alexander Riedel

Die Umzugskartons stapeln sich bereits im Büro von Schulleiterin Elke Mosebach-Garbade: Der Südflügel der Geschwister-Scholl-Schule an ihrem Standort Querstraße steht kurz vor der Räumung. 300 Oberstufenschüler, die dort unterrichtet werden, ziehen demnächst einige Meter weiter in den fertiggestellten Westflügel und folgen damit dem Sekretariat nach.

Die umfassenden Sanierungsarbeiten an der Ohligser Gesamtschule sind noch lange nicht abgeschlossen. In den nächsten Monaten stehen der Abriss des alten Pavillons für die Übermittagsbetreuung und der Bau der neuen Mediothek mitsamt Ganztagsraum und einigen Nebenräumen auf dem Programm. Für den hatte die Stadt 690 000 Euro veranschlagt - bei einer geplanten Größe von 230 Quadratmetern. Dass der neue Gebäudetrakt mit einer großen Sammlung an Büchern und anderen Medien nun noch mehr als 20 Quadratmeter größer wird, ist der Eigeninitiative der Schule und ihres Schulvereins zu verdanken: Ein Sponsorenlauf im vergangenen Jahr sowie Spenden von Firmen und Privatleuten brachten insgesamt weitere 70 000 Euro zusammen, die eine größere Mediothek mitsamt der entsprechend umfangreicheren Materialausstattung ermöglichen.

"Es geht darum, ein wichtiges Angebot für Schüler zu schaffen, zu dem insbesondere solche aus sozial schwächeren Haushalten ansonsten gar keinen Zugang hätten", begründet Delia Glückert, Vorsitzende des Schulvereins die Maßnahme. Gestern, kurz vor dem Beginn der Weihnachtsferien, kam sie gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Peter Daute, Schulleiterin Elke Mosebach-Garbade und Stadtdirektor Hartmut Hoferichter in der Gesamtschule zu einem wichtigen formalen Akt zusammen: Zwei Vereinbarungen über die Aufwendung der zusätzlichen Geldmittel, mussten zwischen Stadt, Schule und Schulverein unterzeichnet werden. 20.000 Euro der Schule sind ein Beitrag zu den reinen Gebäudekosten, 50.000 Euro des Schulvereins dienen der Innenausstattung. Auch die Bezirksvertretung Ohligs/Aufderhöhe/Merscheid hatte sich für die Erweiterung des Gebäudetraktes eingesetzt.

Die Stadt saniert das über 40 Jahre alte Schulgebäude an der Querstraße für insgesamt rund 7,5 Millionen Euro. Der Unterricht für die Klassen 8 bis 10 findet in der Zwischenzeit in den Räumen der ehemaligen Ohligser Hauptschule am Rennpatt statt. Eine neue Mensa mit Veranstaltungsforum ist an der Querstraße schon im vergangenen Jahr fertig geworden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Mediothek wird dank Spenden größer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.