| 00.00 Uhr

Solingen
Mehr als 1000 Pflegekräfte in 40 Jahren ausgebildet

Solingen. Gegründet wurde das Fachseminar Pflege am 5. April 1976. "Wegen des Bedarfs", erklärt Otto Imhof, Vorsitzender des Diakonischen Werks Bethanien. Schon vor 40 Jahren wurden qualifizierte Altenpfleger gebraucht, auch im Seniorenzentrum Bethanien. So wurde an die Kapelle Bethanien ein provisorischer Bau angefügt, in dem das Fachseminar mit neun Schülern - sieben Frauen und zwei Männern - startete. Von Sandra Grünwald

Von Anfang an wurde in diesem vom Diakonischen Werk getragenen Fachseminar auch in Kooperation mit anderen Einrichtungen ausgebildet. "Die Zahl der Schüler stieg kontinuierlich", erinnert sich Imhof. Auch die Ausbildung veränderte sich mit den Jahren. Von der einjährigen Ausbildung mit Anerkennungsjahr wurde eine dreijährige Lehre, bei der die Praxis mit der Theorie verknüpft ist. Die Schüler absolvieren unterschiedlich lange Unterrichtsblocks im Fachseminar und Praxisblocks in den jeweiligen Einrichtungen.

"Wir arbeiten inzwischen mit 55 Einrichtungen im ganzen Bergischen Land zusammen", kann die Leiterin des Fachseminars Pflege Tanja Goeke stolz sagen. Dabei sind die Ausbildungsschwerpunkte in den einzelnen Einrichtungen sehr verschieden. Patrick Böhlke absolviert sein drittes Ausbildungsjahr in der Remscheider Einrichtung "365 Grad". "Das ist eine Wohngemeinschaft für Menschen, die langzeitbeatmet werden müssen und für Wachkomapatienten." Ebenfalls im dritte Jahr ist Katarzyna Janke, die im Eugen-Maurer-Haus viel mit Parkinsonpatienten zu tun hat. "Wir beraten nicht nur die Bewohner, auch die Angehörigen", sagt sie. In der Demenzstation des Hauses Regenbogen in Wermelskirchen ist Erika Kurz tätig: "Wir sind viel mit Aktivierung beschäftigt".

Das Fachseminar bietet den Vorteil einer Lernwerkstatt. Hier können die Schüler ihre Fragen mit einem Dozenten in einem Vier-Augen-Gespräch klären. Auch werden die Einrichtungen besucht. "Wir schauen nach den Auszubildenden und beraten vor Ort", so Goeke. Regelmäßige Treffen informieren die Kräfte, die die Auszubildenden anleiten. Inzwischen besuchen rund 100 Schüler das Fachseminar Pflege, das immer noch in seinem "provisorischen" Gebäude untergebracht ist. Zwei Klassenräume und ein Demonstrationsraum für den fachpraktischen Unterricht sorgen dafür, dass am Ende die staatlich anerkannten Pflegekräfte zu 99 bis 100 Prozent vermittelt werden können.

Am 1. Oktober startet der neue Lehrgang. Noch wenige Plätze sind frei. Über die Jahre wurden hier 1000 Pflegekräfte ausgebildet - und so soll es auch weitergehen. "Wir werden auch unter anderen gesetzlichen Rahmenbedingungen weiter ausbilden", versichert Imhof. Am 3. Juni feiert das Fachseminar Geburtstag, ab 10 Uhr mit einem Tag der Offenen Tür.

Informationen zur Ausbildung telefonisch unter 630464

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Mehr als 1000 Pflegekräfte in 40 Jahren ausgebildet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.