| 00.00 Uhr

Solingen
Mieter feiern bei Sommerfest in der Hasseldelle

Solingen. Die eher schmucklosen Häuser in der Hasseldelle, die zumeist in den 60er und 70er Jahren errichtet wurden, gelten für gewöhnlich nicht eben als die besten Adressen in Solingen. Doch davon war am vorigen Wochenende nichts zu spüren, als die Hausverwaltung Grand City Property (GCP) alle Mieter und Bewohner des Quartiers zum Sommerfest eingeladen hatte.

Vor allem für die Kinder sollte das Fest eine Abwechselung werden. Aus diesem Grund warteten auf die kleinen und auch die großen Besucher bei strahlendem Sonnenschein unter anderem Musik, eine große Hüpfburg, jede Menge kleine Geschenke sowie ein Clown, der Tiere aus Luftballons bastelte, die anschließend an die staunenden Kinder verschenkt wurden.

Zudem wurden die "kleinen Mieter" der Hasseldelle beim Kinderschminken in furchteinflößende Löwen, bunte Fabelwesen, grausige Piraten und zauberhafte Prinzessinnen verwandelt. Und für die Erwachsenen gab es zur Stärkung wiederum am Stand der GCP verschiedene Sorten Kuchen sowie kostenfreie Getränke.

Der Hausverwaltung GCP, die in ganz Deutschland Immobilien betreut, geht es nach eigenem Bekunden bei dem Sommerfest vor allem darum, den Kontakt der Bewohner in der Hasseldelle untereinander zu verbessern. "Wir wollen das Miteinander der Hausgemeinschaften fördern", sagte eine GCP-Sprecherin. Denn wer sich näher kenne, sei eher bereit, seine Nachbarn zu unterstützen, und zeige auch mehr Verständnis für die Belange anderer, so die Sprecherin.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Mieter feiern bei Sommerfest in der Hasseldelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.