| 00.00 Uhr

Solingen
Mit Kultur-O-Bussen durch die Nacht

Solingen: Mit Kultur-O-Bussen durch die Nacht
Die Choreografische Werkstatt von Anne Grafweg tanzt in diesem Jahr im Pendelbus nach Schloss Burg. FOTO: Anja Tinter
Solingen. Auch in diesem Jahr können die Besucher der Solinger Kulturnacht ganz entspannt die acht beteiligten Kultureinrichtungen erreichen - mit O-Bussen, in denen ebenfalls ein vielfältiges Programm angeboten wird. Von Michael Tesch

Über 100 Stunden Kulturangebote und Performance in acht Kultur-Einrichtungen bietet die diesjährige Kultur-Nacht-Solingen am 9. April. "Damit wurde das Angebot gegenüber dem Vorjahr noch mal erweitert", freut sich Oberbürgermeister Tim Kurzbach auf die Veranstaltung. "Fantastisch, wie viele kreative Köpfe es in Solingen gibt, die uns diese Nacht und den kommenden Morgen mit ihrer Musik, ihren Tänzen, Bildern, Theaterstücken und sonstigen Performances verkürzen."

In diesem Jahr hat das Organisatorenteam um Timm Kronenberg der Veranstaltung einen Untertitel gegeben: "Passagen". Als "Passagiere" sollen die Besucher von Passage zu Passage reisen, um die dort angebotene vielfältige Kultur zu genießen - im Kunstmuseum, Klingenmuseum, LVR-Industriemuseum, in der Stadtbibliothek, auf Schloss Burg, in der Cobra, im Gräfrather Lichtturm sowie im Theater und Konzerthaus, in dem Solingens Oberbürgermeister um 18 Uhr auch die Kultur-Nacht 2016 offiziell eröffnen wird.

Und wie erreicht der Besucher die einzelnen Passagen? Natürlich mit einem der in diesem Jahr neun Kultur-Nacht-Programmbusse der Linien 683 und 681. Wer ein Ticket in Form eines Einlassbändchens erworben hat (im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 15 Euro), kann mitfahren und sich kostenfrei zwischen den Stationen an Musik, Theater und Tanz erfreuen.

Die Kultur-Busse fahren am 9. April von 17 Uhr bis Betriebsschluss, der Programmwechsel erfolgt jeweils an den Wendepunkten: für die 681 ist der am Solinger Hauptbahnhof, für die 683 an der Wendeschleife Krahenhöhe. Von dort, von der Krahenhöhe, fährt auch der Pendelbus nach Schloss Burg ab, in dem ein besonderes Programm geboten wird. Es gibt Theater-Performances ("Ein Bus voller Verrückter") mit dem Solinger "Spina Theater" sowie Tanzaktionen mit dem Ensemble der Choreografischen Werkstatt "Tanz" von Anne Grafweg ("Nice to meet you"). Einen Bus in der Kulturnacht stellen nicht die Verkehrbetriebe der Stadtwerke. Das Obus-Museum Solingen wird auf der Linie 681 mit einem Oldtimer unterwegs sein - zwischen Ohligs und der Innenstadt.

Jeder Programmbus steht unter einem Motto, oder, wie es Timm Kronenberg beschreibt, einer "musikalischen Farbe". Die Bandbreite reicht von Folk, Blues, Funk, Rock bis zu Pop - für jeden Geschmack sollte also etwas dabei sein.

www.kultur-nacht-solingen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Mit Kultur-O-Bussen durch die Nacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.