| 00.00 Uhr

Solingen
Mitglieder der Awo zu Besuch im Landtag

Solingen. Politiker wissen nicht, wie es "im richtigen Leben" zugeht. Um genau das zu vermeiden, ist die Solinger Landtagsabgeordnete Iris Preuß-Buchholz (SPD) nicht nur Politikerin, sondern seit einigen Jahren auch Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in ihrer Heimatstadt Solingen. Die Awo bietet als Wohlfahrtsverband Angebote vom Kindes- bis ins Seniorenalter. Die Mitglieder und Aktiven der Awo bezeichnen sich auch gerne mal als "Awo-Familie".

"Als ich vor einigen Monaten von meiner Awo gefragt wurde, ob es nicht mal möglich wäre, den Landtag zu besuchen, habe ich mir gedacht, die sind neugierig und wollen ihrer Vorsitzenden mal auf die Finger schauen", so Iris Preuß-Buchholz. Bei einem Vortrag über die Arbeit des Hauses, einem Rundgang durch das sehr schöne Gebäude und in einem anschließenden Gespräch bekamen die 28 Solinger einen kleinen Einblick in die Arbeit des Landtags.

Mit dabei war auch der ehemalige Solinger Bundestags- und Europaabgeordnete Heinz Schreiber, der als Vorgänger von Iris Preuß-Buchholz lange Jahre den Vorsitz der Arbeiterwohlfahrt in der Klingenstadt innehatte.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Mitglieder der Awo zu Besuch im Landtag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.