| 00.00 Uhr

Solingen
Multimedialösungen aus Solingen

Solingen: Multimedialösungen aus Solingen
Jörg Preuss und Sebastian Meiners (von links) sind die Geschäftsführer der „m.i.b GmbH“. FOTO: Kempner, Martin
Solingen. "m.i.b GmbH" bietet mit multimedialen Produkten Kommunikationssysteme für viele Einsatzgebiete. Von Pia Bergmeister

Zu ihren Kunden zählen kleine Familienbetriebe ebenso wie Großkonzerne, darunter die Bayer AG und Vodafone. "Uns ist wichtig, jedem einzelnen Kunden ein gutes Gefühl zu geben", betont Sebastian Meiners, neben seinem Partner Jörg Preuss einer der beiden Geschäftsführer der "m.i.b GmbH". Vor 14 Jahren gegründet, verkauft m.i.b digitale Kommunikationslösungen vom ersten konzeptionellen Ansatz bis zur Installation.

Begonnen hat das Geschäft mit dem Angebot von Internet Terminals und ihren Komponenten. "Seitdem haben wir uns stetig weiterentwickelt und bieten neben unseren anwenderfreundlichen Terminals auch Stelen und Monitore sowie individuelle Lösungen im Bereich Digital Signage an", erklärt Meiners. Die Produktpalette umfasst Systeme vom Großmonitor bis zum digitalen Türschild. Mit den digitalen Türschildern wird das Solinger Unternehmen nun die Universität Kassel ausstatten. Die "m.i.b GmbH" hat die deutschlandweite Ausschreibung zur digitalen Ausstattung des Neubaus der Uni gewonnen. Der Spezialist für Digital-Signage-Lösungen überzeugte vor allem durch seinen ganzheitlichen Lösungsansatz für die unterschiedlichen technischen Anforderungen sowie mit der hauseigenen Digital-Signage-Software "PIN" und setzte sich so gegen die Mitbewerber durch.

"Genau in diesen individuellen Lösungen liegt unsere Stärke", macht Sebastian Meiners deutlich. "Großflächige Displays wurden seit der Firmengründung immer günstiger und somit für Werbende interessant. Seit einem Jahr bieten wir nun schon sehr erfolgreich individuelle Konzepte an", so der 34-Jährige über sein Geschäftsmodell und das seines zwei Jahre älteren Partners Jörg Preuss. Hinzu käme ein ausgeprägter Servicegedanke. "Wir sind jederzeit für unsere Kunden da und unterscheiden nicht zwischen Großkunden und solchen Klienten, die unsere Unterstützung bei kleineren Projekten benötigen." Insgesamt zwölf Seminarräume der Universität Kassel werden ab sofort mit digitalen Türschildern ausgestattet. Die Schilder zeigen die Belegung und die Folgebelegung der Räume automatisch an. Dafür haben die Solinger extra eine Software-Schnittstelle für die Universität entwickelt. Ergänzend wurde das Gebäude mit weiteren Großmonitoren ausgestattet, die zur allgemeinen Information der Studenten, Mitarbeiter und Besucher genutzt werden. "Mit rund zweieinhalb Monaten Vorarbeit haben wir die Schnittstelle programmiert, die Monitore mitsamt Rechnern komplett aufgebaut, konfiguriert und dann nach Kassel ausgeliefert," so Jörg Preuss.

Die "m.i.b GmbH" legt Wert darauf, den Neubau nicht nur ausgestattet zu haben, sondern auch die Mitarbeiter der Universität im Umgang und der Programmierung der digitalen Türschilder und Monitore geschult zu haben. "Nur wenn der Kunde selbstständig erfolgreich mit unseren Systemen arbeiten kann, waren wir als Unternehmen erfolgreich." Und der Erfolg gibt der "m.i.b GmbH" Recht: Zehn Mitarbeiter ist sie aktuell stark und befindet sich auf Wachstumskurs.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Multimedialösungen aus Solingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.