| 00.00 Uhr

Solingen
Musikalisches Sommerfest zieht Massen an

Solingen: Musikalisches Sommerfest zieht Massen an
Die gesanglichen Auftritte der Chöre am Sonntag (Bild) vermochten genauso zu überzeugen wie das Gastspiel von "Mike and the Waiters" am Abend zuvor. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Das Fest der Merscheider Chöre war ein voller Erfolg. An zwei Tagen kamen viele Gäste zur Kirche St. Mariä Empfängnis. Von Sandra Grünwald

Schon wehte der Duft gegrillter Würste und Steaks durch die Luft. Die Bänke waren voll belegt auf dem Gelände der katholischen Kirche St. Mariä Empfängnis in Merscheid. Denn dort stand am Sonntagmorgen das Frühkonzert auf dem Programm.

Wie in jedem Jahr hatten die beiden Merscheider Chöre - der "Frauensingkreis Merscheid 1894" und der Männergesangverein "Die Merscheider" von 1861 - auch diesmal wieder befreundete Chöre eingeladen, um ein musikalisches Fest zu feiern. So waren die Männerchöre "Die Kotter" und "Die Bergischen" sowie die "Chorgemeinschaft Aufderhöhe" und "De Kallbacken" zu Gast. Den Auftakt machte der Merscheider Männerchor mit einem stimmungsvollen Udo-Jürgens-Medley und brachte damit die Zuhörer schon richtig in Schwung.

Mit traditionellen, modernen und Mundart-Liedern ging es fröhlich durch den Mittag. Auch bekannte Hits wurden präsentiert. So sang der Merscheider Frauensingkreis "An Tagen wie diesen" "Irgendwie, irgendwo, irgendwann" "Have a nice Day". Begleitet wurden die beiden Merscheider Chöre von Andrea Wingen am Klavier.

Nachdem das Sommerfest, das die Merscheider Chöre traditionell gemeinsam feiern, im vergangenen Jahr zum Industriemuseum ausweichen musste, war es nun wieder auf das Kirchengelände heimgekehrt. "Darüber sind wir sehr froh", sagte Kristina Strack, Chorleiterin des Frauensingkreises. "Hier kennen wir uns aus, hier haben wir eine Küche."

Schon der erste Tag des Sommerfestes am Samstag war ein großer Erfolg gewesen, vor allem der Abend mit "Mike and the Waiters". "Wir hatten geschätzt tausend Leute hier", sagte Ralf Leßenich, Chorleiter der Merscheider.

Die Kinder genossen das Toben auf der Hüpfburg, es gab Kaffee und Kuchen und natürlich die "berühmt-berüchtigten Reibekuchen", wie Kristina Strack lachend zu Protokoll gab. "Der Teig wurde komplett aufgebraucht."

Auch zum Gewinnen neuer Chormitglieder wurde das Sommerfest genutzt. "Der Männergesangsverein wird drei Sänger stärker sein", sagte Leßenich. Seit 2003 singt Annette Neuhoff im Frauensingkreis. "Es ist eine familiäre Atmosphäre und ich habe Freunde gefunden", berichtete sie. Außerdem könne sie beim Singen gut abschalten. "Man vergisst die Sorgen und bekommt gute Laune", sagte die Sängerin. Deshalb wollte sie nach ihrer Babypause auch so schnell wie möglich wieder singen.

Dass Singen Freude macht, war beim Sommerfest hautnah zu erleben. Und wer mehr hören möchte: Die Merscheider treten am 25. September mit der "Humboldt College Jazz Band" in der Cobra auf; und am 22. Oktober heißt es "Herzklopfen"mit dem Frauensingkreis im Bürgersaal der Stadtkirche.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Musikalisches Sommerfest zieht Massen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.