| 00.00 Uhr

Solingen
Nebenamtliche Kirchenmusiker sind gefragt

Solingen. Anfang nächsten Jahres beginnt die zweijährige Ausbildung im Erzbistum Köln. Von Jan Crummenerl

Wäre es nicht prima, eine Orgel erbrausen zu lassen? Oder einem Chor Wohlklang zu entlocken? Ganz zu Schweigen von den vielfältigen liturgischen Aufgaben? Das Erzbistum Köln bietet mit Beginn des kommenden Jahres wieder einen neuen Kurs zur Erlangung des kirchenmusikalischen C-Examens an.

"Der Bedarf an C-Musiker ist weiterhin sehr groß", sagt Regionalkantor Michael Schruff. Und es würde sich lohnen. "Die Ausbildung im Erzbistum Köln ist auf vergleichsweise hohem Niveau."

15 Teilnehmer - eine fast konstante Zahl - nehmen pro Jahr teil. Damit ist auch die Unterrichtsgruppe angenehm überschaubar. "Leider machen weniger junge Leute mit", weiß Schruff. "Das ist G 8 und der Ganztagsschule geschuldet." Der Orgelunterricht wird jeweils vor Ort gemacht. "Das gilt aber auch für das Chorpraktium." Der Regionalkantor weist zudem darauf hin: "Je nach Neigung kann auch nur in den Teilbereichen Orgel oder Chorleitung teilgenommen werden." Neben dem Orgelunterricht in Solingen werden die weiteren Fächer in den Räumen der Musikhochschule Köln gegeben: etwa Liturgik, Liturgiegesang, chorische Stimmbildung, chorisches Klavierspiel, Tonsatz, Gehörbildung und beispielsweise Orgelkunde. Die Dauer der Ausbildung beträgt zwei Jahre. Der Gruppenunterricht findet samstags von 12.30 bis 17 Uhr in Köln statt. Die Unterrichtsgebühr beträgt 65 Euro. Das ist der Teilnahmebeitrag für Orgel- und Gruppenunterricht sowie für Unterrichtsmaterial, Unterbringung und Verpflegung im Rahmen der beiden fünftägigen Intensivphasen. Mindestalter für die Teilnahme ist 15 Jahre.

Voraussetzung ist eine solide Grundausbildung im Klavierspiel. Anmeldeschluss ist am 1. Dezember.

Infos auch zum Anmeldebogen gibt es bei Michael Schruff (Telefon 652231), bei Michael Koll (Tel.: 0221-16421166) und wenn man sich durch die Homepage durchklickt: www.erzbistum-koeln.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Nebenamtliche Kirchenmusiker sind gefragt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.