| 00.00 Uhr

Solingen
Neue Messerserien schneiden gut ab

Solingen: Neue Messerserien schneiden gut ab
Für die Erdnussschütte Verso (li.) bekam die Firma Carl Mertens zwei Designpreise und 2017 den A' Award in Gold. Ein weiterer Grund für Firmen-Geschäftsführer Curt Mertens und Susanne Klasen (Marketing & Produktmanagement), optimistisch in die Zukunft zu sehen. FOTO: Uwe Vetter, carl mertens
Solingen. Carl Mertens International GmbH vom Krahenhöher Weg hat nach der Ambiente einige neuen Kunden bekommen. Von Uwe Vetter

Die Konsumgütermesse Ambiente im Februar in Frankfurt verlief für die Carl Mertens International GmbH äußerst zufriedenstellend. "Wir konnten dort viele neue Kontakte verzeichnen und entsprechende Aufträge verbuchen", sagt Geschäftsführer Curt Mertens.

Ein Nachmessegeschäft ist beispielsweise, dass Marken-Produkte von Carl Mertens künftig in Düsseldorf präsentiert werden. "Derzeit wird dort vom neuen Eigentümer Hudson Bay Company das Carsch-Haus umgebaut. Die amerikanische Gruppe will ein völlig neues Konzept mit Markenwaren realisieren", sagt Curt Mertens. Mit Schneidwaren, Bestecken und Accessoires ist das Unternehmen vom Krahenhöher Weg dabei. Die Eröffnung des umgebauten Hauses ist für den 1. Juni geplant.

FOTO: Uwe Vetter

Der Facheinzelhandel ist für Carl Mertens weiter ein Vertriebskanal, aber im Online-Shop wird verstärkt Ware abgesetzt. "Schneidwaren und Bestecke im deutschen Handel abzusetzen, ist derzeit ohnehin schwierig", sagt Mertens. Hier gehe nicht unbedingt die Post ab. Man müsse schon spezielle Märkte bedienen", erklärt der Geschäftsführer mit Blick auf sein Unternehmen, das gut ausgelastet sei.

Und mit Susanne Klasen im März dieses Jahres auch Verstärkung bekommen hat. Die 31-jährige Produkt-Designerin kümmert sich seitdem um Marketing und Produktmanagement, ebenso auch um die Entwicklung von neuen Produkten.

Die Firma Mertens hat ihr Bestecksortiment nach dem Neustart im Mai 2015 bereits bereinigt, die verbliebenen zwölf Besteckserien sollen nun weiter um gut die Hälfte reduziert werden. Gleichwohl sorgen Bestecke immer noch für gut ein Drittel des Umsatzes. "Wir entwickeln aber auch neue Bestecke, die preislich vom Markt angenommen werden und vielleicht nicht unbedingt 24-teilig sein müssen", kündigt Susanne Klasen an. Sie freut sich ebenso wie Curt Mertens darüber, dass jetzt erneut die Erdnussschütte "Verso" den begehrten "A' Award 2017" in Gold gewonnen hat. "Die Erdnussschütte wurde schon 2011 entwickelt und bereits 2012 zwei Design-Preisen ausgezeichnet", sagt Klasen. Der neuerliche Preis wird im Juni im italienischen Como verliehen.

Gut vom Markt beziehungsweise den Kunden angenommen werden auch die neuen Messerserien von Carl Mertens. Auf der Messe Ambiente in Frankfurt wurden die Messerserien "METZ FINN" und "CARL" erfolgreich vorgestellt. Einige Monate zuvor gingen die neuen Messerserien "FOREMAN" und "METZ" an den Start.

Erklärtes Ziel des Unternehmens ist es, die Messerserien insbesondere auch auf dem asiatischen Markt gut zu verkaufen. "Japan ist hier noch unser stärkster Markt, aber China ist in den kommenden Jahren stark im Kommen", berichtet Curt Mertens.

Was auch mit an der im September vergangenen Jahres gegründeten Vertriebstochter in China liegt, die das Exportgeschäft deutlich beflügelt. "Wir werden die Marke Carl Mertens weiter bekanntmachen. Zudem will der asiatische Markt andere Messer als der europäische", sagt Susanne Klasen. Sie sieht das 1919 in Solingen gegründete Unternehmen Mertens hier von den Produkten her sehr gut aufgestellt. Weitere Produkte "Made in Solingen" sollen im Laufe dieses Jahres noch folgen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Neue Messerserien schneiden gut ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.