| 00.00 Uhr

Solingen
Outlet-Center: Nur Kino im Zeitplan

Solingen: Outlet-Center: Nur Kino im Zeitplan
Das alte Logo des Kinos wurde gestern per Kran entfernt. Der neue Name "Lumen" wird im August anmontiert. FOTO: Kempner Martin
Solingen. Der Eröffnungstermin ist geplatzt: "My Urban Outlet" geht nicht im Herbst an den Start. Die Mieter im Center sind sauer. Von Martin Oberpriller, Uwe Vetter und Judith Blania

Ganz langsam schwebten gestern Morgen die roten Buchstaben des rund 16 Jahre alten CinemaxX-Logos auf den Mühlenplatz in der Solinger Innenstadt. Aus gut 15 Metern Höhe hatten Monteure zuvor die Buchstabenkette von der Wand abgeschraubt und an einem Kran befestigt, nachdem bereits der ausrangierte Kino-Schriftzug über der ehemaligen Douglas-Filiale der Clemens-Galerien demontiert worden war.

"In der ersten August-Woche wird dann unser neues Logo ,Lumen' über dem Haupteingang angebracht", sagte Frank Lichtenberg, Assistent der Geschäftsführung des Kinos, während die Blicke manches Schaulustigen in diesem Moment in die nach wie vor wie leer gefegt wirkenden Passagen des großen Einkaufszentrums wanderten. Schon seit Monaten haben die meisten der ehemaligen Mieter die einstigen Clemens-Galerien verlassen, um so einem neuen innerstädtischen Outlet-Center Platz zu machen. Doch die Umbauarbeiten für "My Urban Outlet Solingen" lassen weiter auf sich warten - so dass der Investor jetzt den eigentlich vorgesehenen Eröffnungstermin endgültig kassiert hat.

Im Center selbst herrscht aber einstweilen weiter Tristesse. FOTO: Fotos; mak; Archiv

"Mit dem Start im Herbst wird es definitiv nicht mehr klappen", bestätigte eine Sprecherin der Eigentümergesellschaft CR Investment am Mittwoch auf Anfrage die Verzögerung. Gleichzeitig betonte die Sprecherin jedoch, noch in diesem Jahr eröffnen zu wollen. "Das ist das Ziel", hieß es vonseiten des Investors.

Eine Ankündigung, die die verbliebenen Mieter im Center sowie die anderen Geschäftsinhaber rund um die alten Clemens-Galerien allerdings nur bedingt zu beruhigen vermag. Denn der nun bereits seit Monaten klaffende Leerstand in dem im April 2000 eröffneten Einkaufszentrum am nördlichen Rand der Solinger City sorgt in einigen der betroffenen Läden längst für Umsatzeinbußen.

So auch im Kino "Lumen". Zwar bekräftigte Geschäftsführungsassistent Lichtenberg gestern, man 2015 ein gutes Geschäftsjahr verbucht und werde - ungeachtet der sonstigen Entwicklung im Center - nach wie vor nach vorne blicken: "Wir machen weiter, auch wenn sonst nichts passiert". Gleichzeitig verdeutlichte Frank Lichtenberg aber ebenfalls, dass jeder zusätzliche Tag des Stillstandes in den einstigen Galerien eigentlich einer zu viel ist.

Der Leerstand sei inzwischen "deutlich zu spüren", hieß es bei den Kinobetreibern. So sei beispielsweise der Gutschein-Verkauf zuletzt zurückgegangen, berichtete Assistent Lichtenberg, wobei er diesen Umstand hauptsächlich auf die verwaisten Ladenlokale in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kino zurückführte.

Dementsprechend ungeduldig sind die Kino-Verantwortlichen mittlerweile, was den Beginn der Umbauarbeiten angeht. "Wir würden uns in einem gefüllten Center wesentlich wohler fühlen", stellte Frank Lichtenberg unmissverständlich klar - wohlwissend, dass mit einem Anrücken der Bauarbeiter erst zu rechnen sein wird, wenn der Investor alle Mietverträge mit den entsprechenden Handelsfirmen unter Dach und Fach hat.

Doch ausgerechnet an diesem entscheidenden Punkt hakt es dem Vernehmen nach weiterhin. Was wiederum zur Folge hat, dass weder die Innenarchitekten, noch die Handwerker mit der Arbeit beginnen können. Denn erst wenn feststeht, wie groß die einzelnen Verkaufsflächen ausfallen werden, ist es möglich, den genauen Zuschnitt der Geschäfte im Outlet-Center zu bestimmen.

Insgesamt sollen in "My Urban Outlet Solingen" knapp zehn Millionen Euro investiert werden. Dabei ist aber nicht allein eine neue Aufteilung innerhalb des Centers vorgesehen. Darüber hinaus plant CR Investment nämlich auch ein "Facelifting" für die Fassade der einstigen Clemens-Galerien. Die Substanz des Gebäudes selbst wird vom Investor hingegen als gut bewertet, so dass sich die Kosten in diesem Bereich in engen Grenzen halten dürften.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Outlet-Center: Nur Kino im Zeitplan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.