| 00.00 Uhr

Solingen
Outlet-Center: Umbau kann beginnen

Solingen: Outlet-Center: Umbau kann beginnen
In leeren Schaufensterscheiben spiegelt sich der Leerstand der gegenüberliegenden Geschäfte. Fast alle alte Läden in den Galerien sind geschlossen, bald startet der Umbau. FOTO: Martin Kempner
Solingen. "My Urban Outlet" in den Clemens-Galerien steht nichts mehr im Wege. Die Baugenehmigung liegt bei der Stadt zur Abholung bereit. Der Baustart soll in der kommenden Woche sein. Etliche Mietverträge sind unter Dach und Fach. Von Martin Oberpriller

Schon seit der vergangenen Woche wartet der Briefumschlag mit dem Signet der Stadt Solingen außen sowie der guten Nachricht im Inneren nur darauf, abgeholt zu werden. Denn die zuständigen Beamten im Rathaus haben dem Eigentümer der Clemens-Galerien, die Immobiliengesellschaft CR Investment, jetzt die Genehmigung erteilt, das in die Jahre gekommene Shopping-Center am Mühlenplatz zu einem innerstädtischen Outlet-Center umzugestalten. Das bestätigte gestern eine Stadtsprecherin auf Anfrage unserer Redaktion.

"Die Baugenehmigung liegt bei uns zur Abholung bereit", sagte die Sprecherin. Damit steht einem Baubeginn bereits in der kommenden Woche nichts mehr im Wege. Bis zum Herbst will die CR Investment Management GmbH auf insgesamt 8.500 Quadratmetern Ladenlokale für bis zu 40 neue Geschäfte schaffen. Der Investor rechnet nach der Eröffnung von "My Urban Outlet Solingen " im Herbst dieses Jahres mit 1,5 Millionen Kunden jährlich in der City.

Claudius Meyer von CR Investment wird zehn Millionen Euro in den Umbau der Galerien stecken. FOTO: Köhlen (Archiv)

"Wir liegen voll in unserem Zeitplan", sagte gestern ein Sprecher des Investors. So befände man sich bei den Vergaben der Aufträge an Baufirmen und Handwerker in den "finalen Verhandlungen". Und auch bei den Vermietungen für "My Urban Outlet" konnten in der zurückliegenden Zeit entscheidende Schritte getätigt werden. Etliche Verträge mit diversen Handelsunternehmen sind schon unter Dach und Fach, andere sollen demnächst folgen.

Zwar könnten noch keine Namen genannt werden, hieß es vonseiten des Investors. "Da müssen wir noch Unterschriften beziehungsweise die Erlaubnis der betreffenden Partner abwarten, sie bekanntgeben zu dürfen", sagte der Sprecher. Doch dies werde nicht mehr lange dauern. Und auch sonst sei man zuversichtlich, die verbliebenen freien Flächen zügig zu vermieten, da die "Nachfrage sehr groß" sei, betonte der Sprecher.

Verhandlungen laufen augenblicklich zudem mit Kaufhof über einen Verbleib des Warenhauses in den Galerien. "Es ist noch keine Entscheidung gefallen", hieß es sowohl bei CR Investment als auch beim Kaufhof-Konzern, der in den Clemens-Galerien Spielwaren verkauft und seit kurzem einen neuen Eigentümer hat.

Wobei gerade letztgenannter Umstand Spekulationen nährt, Kaufhof könnte zu einem Teil des Solinger Outlet-Centers werden. Der Neueigentümer, die kanadische Handelskette Hudson's Bay, will das Unternehmen Kaufhof in den nächsten Jahren nämlich breiter aufstellen. So soll das Warenhausgeschäft nicht allein um ein erweitertes Online-Konzept ergänzt werden. Vielmehr ist auch der Aufbau einer Outlet-Sparte vorgesehen.

Ob diese aber nach Solingen passt, ist unklar. Denn während Kaufhof mit seinen deutschlandweit bis zu 40 Outlets vor allem kaufkräftige Kunden ansprechen will, schwebt CR-Investment-Chef Claudius Meyer mit "My Urban Outlet" vor, das mittlere Kaufsegment zu bedienen.

Bei der Stadt herrschte gestern Freude über den baldigen Baubeginn. Oberbürgermeister Tim Kurzbach bezeichnete das Outlet-Center als wichtigen Baustein für die City. Und Stadtdirektor Hartmut Hoferichter äußerte die Hoffnung, mithilfe des Projekts den Leerstand in der City zu reduzieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Outlet-Center: Umbau kann beginnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.