| 00.00 Uhr

Solingen
Performance und Ausstellung in Wald

Solingen. Die Fotografin Saskia Clemens will mit Ihrer Fotoreihe "Die 7 Todsünden" den Alltag demaskieren. "Die Todsünden sind aktueller denn je, nur kommen sie in neuen, modernen Gewändern daher und sind im Alltag der Menschen nach wie vor omnipräsent", erzählt die Fotografin. Der Solinger Weinhändler Manfred Hahn sah die Todsünden in einer Ausstellung und gibt ihnen jetzt einen weiteren Raum - im Schaufenster eines leerestehenden Ladenlokals in Wald. Anke Lanak (Schauspiel) und Saskia Clemens werden "die Todsünden auf Alltagssituationen herunterbrechen" und im Ladenlokal präsentieren. Musikalisch begleitet werden die Kurz-Interpretationen von Martin Gerke.

Die siebenwöchige Ausstellung mit Performance-Charakter wird am 2. April um 19 Uhr offiziell mit der Darstellung der ersten Todsünde eröffnet. In den folgenden sechs Wochen erfolgt immer samstags um jeweils 17 Uhr der Wechsel zur nächsten Todsünde.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Performance und Ausstellung in Wald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.