| 00.00 Uhr

Solingen
Pfarrer Joachim Römelt predigt im Deutschlandfunk

Solingen. Wenn Pfarrer Joachim Römelt am Palmsonntag mit der Dorper Gemeinde das Vaterunser spricht, werden auch anderswo Menschen mitbeten. Denn morgen wird der Gottesdienst ab 10.05 Uhr live aus der Dorper Kirche im Deutschlandfunk übertragen.

Der Rundfunkgottesdienst steht fünf Tage vor Karfreitag unter dem Titel "Die Liebe Gottes und das Kreuz". Pfarrer Römelt wird sich in seiner Predigt mit den Überlegungen mancher Zeitgenossen auseinandersetzen, das Kreuz als zentrales Symbol der Christenheit wegen seiner ursprünglichen Funktion als Folter- und Hinrichtungswerkzeug durch ein friedlicheres Zeichen zu ersetzen. Die musikalische Begleitung liegt bei Kantorin Stephanie Schlüter. Sie leitet auch die Dorper Kantorei und zwei Instrumentalensemble, die den Gottesdienst mit Passionsmusik mitgestalten werden.

Von Pfarrer Römelt verlangt der Rundfunkgottesdienst eine besondere Disziplin: "Damit der Gottesdienst zum Ende der Radioübertragung um 11 Uhr auch beim Segen angekommen ist, muss er minutengenau durchgeplant werden." Für den leidenschaftlichen Prediger, der sich sonst gerne von seinem vorbereiteten Manuskript löst oder ganz frei predigt, stellt das eine ungewohnte Situation dar. Aber auf diese Herausforderung lässt sich Joachim Römelt gerne ein.

Ganz neu ist das Thema "Kirche im Radio" für ihn nicht. Bereits zweimal ging ein Gottesdienst mit dem Dorper Pfarrer über den Äther. Außerdem ist Römelt regelmäßig einmal im Jahr mit einer längeren Radioandacht zu hören. Vor der Sendung müssen noch ein technische Hinweise gegeben werden, damit die Übertragung funktioniert, teilt Pressepfarrer Thomas Förster mit. Menschen, die am Rundfunkgottesdienst teilnehmen möchten, werden gebeten, sich mindestens 20 Minuten vor Beginn in der Dorper Kirche einzufinden.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Pfarrer Joachim Römelt predigt im Deutschlandfunk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.