| 12.11 Uhr

Feuerwehr-Einsatz
Pferd nach Rettungsaktion eingeschläfert

Solingen. In der Hofschaft Schieten ist ein Pferd etwa 20 Meter einen Abhang hinunter gerutscht. weil sich das Tier nicht mehr selbst befreien konnte, nachdem es vor einem Unterstand liegengeblieben war, wurde die Feuerwehr alarmiert. Von Guido Radtke

Die Rettungsaktion wurde dadurch erschwert, weil die Einsatzkräfte das schwer zugängliche Gelände nicht mit ihren Großfahrzeugen erreichen konnten.

Eine Tierärztin betäubte das Pferd, so dass dieses anschließend mit Seilen und Schlingen sowie Muskelkraft von 22 Feuerwehrleuten befreit werden konnte. Bei weiteren Untersuchen wurde jedoch festgestellt, dass sich das Pferd bei dem Sturz ein Bein gebrochen hatte. Daher wurde es noch vor Ort eingeschläfert.

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Feuerwehr-Einsatz: Pferd nach Rettungsaktion eingeschläfert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.