| 00.00 Uhr

Aus Den Stadtbezirken
Pflastersteine kommen schon 2018

Aus Den Stadtbezirken: Pflastersteine kommen schon 2018
Das beschädigte Pflaster an der Walder Kirche wird ersetzt. FOTO: Kempner
Solingen. In Wald soll sich im neuen Jahr einiges tun: Der Bodenbelag an der Walder Kirche wird erneuert, das Hallenbad Vogelsang neu gebaut. Eine Lösung für die verschmutzten Spielplätze hat die Bezirksvertretung aber noch nicht parat. Von Verena Kensbock

Zu sehen, dass sich etwas tut. Das ist für Birgit Zeier das Wichtigste. Und deshalb macht die Bezirksbürgermeisterin (SPD) von Wald schon konkrete Pläne für das kommende Jahr und für das, was sich in ihrem Bezirk tun soll.

Besonders am Herzen liegt ihr das Projekt Pflastersteine. Das ramponierte Grauwacke-Pflaster an der Walder Kirche hatte die Anwohner, Einzelhändler und auch die Bezirksvertretung seit Jahren geärgert. Schon 2016 fiel dann die Entscheidung, dass der gut 460 Quadratmeter große Bodenbelag erneuert werden sollte, damit das Erscheinungsbild des Zentrums attraktiver wird.

Seit Ende November läuft der Abriss des Hallenbades Vogelsang an der Focher Straße. Im Januar des kommenden Jahres soll das Bauunternehmen mit den Arbeiten für den Neubau beginnen. 2018 wird das Schwimmbad aber nicht mehr fertig. FOTO: Stephan Köhlen

Der Austausch zum robusteren Granitpflaster soll nun schon früher fertig werden, als ursprünglich geplant. "Ich freue mich, dass im Jahr 2018 die Bearbeitung des Rundlings abgeschlossen werden kann", sagt Zeier. Die Erneuerung der Pflastersteine sollte eigentlich drei Jahre - also bis 2019 - dauern. So hätten die Gesamtkosten von 66.000 Euro auf drei Jahre verteilt werden können.

"Nun hat der Rat bei den Haushaltsverhandlungen zusätzliche Gelder genehmigt, und die Arbeiten können schon 2018 abgeschlossen werden", sagt Zeier. Je nach Witterung soll der neue Bodenbelag im Frühjahr, spätestens aber im Sommer fertig sein.

Auch die Friedrich-Ebert-Straße, laut Zeier das Herzstück des Bezirks, soll verschönert werden. Die Stadt hat zusätzliches Geld für Blumenbeete der besten Kategorie genehmigt. Bunte Blumen sollen ab kommendem Jahr die Einkaufsstraße schmücken. Damit Wald wieder mehr Leute zum Einkaufen anzieht, soll die Zahl der Leerstände sinken. "Das ist ein Dauerthema", sagt Zeier. "Aber mit Läden wie dem Freudenhaus gehen wir in die richtige Richtung."

Das wohl größte Projekt in den kommenden Jahren wird die Runderneuerung der Solinger Feuerwehr sein. Auch die Wache der Berufsfeuerwehr am Frankfurter Damm soll saniert werden. Der Rat hatte der Investition von 59 Millionen Euro im November zugestimmt. Nun stehen Sanierung und Neubau von Wachen an sowie Modernisierung von Fuhrpark und Ausrüstungen. Nächstes Jahr sollen die Arbeiten beginnen und bis 2030 geschafft sein.

Auch am Vogelsanger Schwimmbad tut sich etwas: "Die Abrissarbeiten gehen zügig voran und sind soweit im Plan", sagt die Bezirksbürgermeisterin. Seit Ende November läuft der Abriss. Mitte Januar soll das Bauunternehmen auf dem Gelände mit dem Neubau starten können. Um Ostern 2018 soll dann die Grundsteinlegung für das neue Familienbad folgen. Wenn alles nach Plan läuft, könnte das Schwimmbad nach 13 Monaten Bauzeit im ersten Quartal 2019 eröffnen.

"Ich freue mich, dass viele Bürgerinnen und Bürger den Weg zur Bezirksvertretung finden", sagt Birgit Zeier. "Auch Kleinigkeiten, die die Anwohner beschäftigen, sind Themen für uns." Problematisch sei laut Zeier zum Beispiel seit einiger Zeit die Verschmutzung von Spielplätzen. "Das ist ein Thema, das uns sehr am Herzen liegt", sagt die Bezirksbürgermeisterin. "Wir sind in Überlegungen, wie wir das gestalten möchten." Im Gespräch sei, wie Zeier sagt, die Spielplätze nach und nach komplett zu erneuern, anstatt immer wieder mit kleinen Arbeiten den "Flickenteppich" zu erweitern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Stadtbezirken: Pflastersteine kommen schon 2018


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.