| 15.55 Uhr

Solingen
Polizei fasst skrupellosen Räuber

Solingen. Der Polizei in Solingen ist es jetzt gelungen, einen Mann festzunehmen, der in den vergangenen Wochen eine ganze Reihe von Einbrüchen begangen haben soll und zudem für einen Raubüberfall auf eine 86-jährige Frau verantwortlich gemacht wird. Von Martin Oberpriller

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten, erfolgte der Zugriff schon am Mittwochmorgen in der Wohnung des 27 Jahre alten mutmaßlichen Serientäters in der Solinger Innenstadt. Der Verdächtige wurde inzwischen von einem Richter in Untersuchungshaft geschickt.

Insgesamt werden dem Mann fünf Einbrüche beziehungsweise Einbruchsversuche sowie der Raubüberfall auf die Seniorin zur Last gelegt. Dabei agierte der 27-Jährige gerade bei letztgenannten Fall besonders skrupellos. Am Abend des 10. Juli soll sich der Verdächtige an der Kasinostraße von hinten seinem Opfer genähert und der 86-Jährigen ihre Kette vom Hals gerissen haben.

Die Beute versetzte der Mann dann später in einem An- und Verkaufsgeschäft in Solingen, wobei der 27-Jährige der Polizei schon einmal vor dem Überfall kurzfristig ins Netz gegangen war. So war der Solinger bereits am 24. Juni nach Einbruchsversuchen in der Solinger City gestellt und erkennungsdienstlich behandelt worden. Anschließend mussten die Beamten ihn allerdings wieder laufen lassen, da keine ausreichenden Haftgründe vorlagen, wie der zuständige Staatsanwalt am Donnerstag auf Anfrage unserer Redaktion betonte.

Auf die Schliche kam die Polizei dem Mann schließlich, nachdem Zeugen entwendete Schmuckstücke wiedererkannt hatten. Die Einbrüche und Einbruchsversuche soll der Verdächtige in Wohnungen an der Focher Straße, der Straße Schöntal, der Gertrudisstraße, der Beckmannstraße sowie der Lindenbaumstraße begangen haben.

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Polizei fasst skrupellosen Räuber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.