| 00.00 Uhr

Solingen
Polizei schnappt Einbecher auf "frischer Tat"

Solingen. Der Schein ihrer Taschenlampen in einem Einfamilienhaus ist jetzt zwei Einbrechern zum Verhängnis geworden.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gestern in einer gemeinsamen Erklärung meldeten, hatten sich die 18 beziehungsweise 26 Jahre alten Männer am vergangenen Freitag, 13. Oktober, gegen 20.50 Uhr Zutritt zu dem Haus an der Weyerstraße in Wald verschafft.

Nachbarn entdeckten jedoch in dem ansonsten dunklen Gebäude den Lichtkegel der Lampen und alarmierten umgehend die Polizei, der es dann nur wenige Minuten später gelang, die beiden Männer noch am Tatort zu stellen.

Das Duo ließ sich von den Beamten widerstandslos festnehmen. Wobei der jüngere der zwei Einbrecher "nach Abklärung des Sachverhalts und Feststellung seiner Personalien" laut Polizeibericht später wieder laufengelassen wurde. Der 26-Jährige wurde nach der Festnahme hingegen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal einem Haftrichter vorgeführt. Der Tatverdächtige befindet sich nunmehr in Untersuchungshaft.

(or)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Polizei schnappt Einbecher auf "frischer Tat"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.