| 00.00 Uhr

Solingen
Polizei sucht Taschendiebin mit Überwachungsfoto

Solingen: Polizei sucht Taschendiebin mit Überwachungsfoto
Diese Frau soll 2016 Geld vom Konto des Opfers abgehoben haben. FOTO: Polizei
Solingen. Mehr als ein Jahr nach der Tat haben Polizei und Staatsanwaltschaft gestern das Bild einer Frau veröffentlicht, die in dringendem Verdacht steht, im Mai 2016 einem damals 73-jährigen Mann in einem Supermarkt dessen Portemonnaie gestohlen zu haben.

Laut einer Presseerklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft war dem Opfer die Geldbörse am 27. Mai 2016 in einem Discounter am Nümmener Feld in Gräfrath aus seiner Jackentasche entwendet worden. In dem Portemonnaie hatte sich unter anderem die EC-Karte des 73-Jährigen befunden, mit der später in einer Filiale der Stadt-Sparkasse Solingen Geld vom Konto des Mannes abgehoben wurde.

Bereits vor einigen Monaten waren die Fahnder daraufhin mit einem Bild aus der Überwachungskamera der Sparkasse an die Öffentlichkeit gegangen. Doch kurze Zeit darauf stellte sich heraus, dass die auf dem Foto abgebildeten zwei Frauen zu Unrecht in Verdacht gestanden hatten und lediglich durch eine Panne in den Fokus der Ermittler gerückt waren.

Inzwischen sind sich die Verantwortlichen aber sicher, die richtige mutmaßliche Täterin gefunden zu haben, so dass nun beim Amtsgericht zum zweiten Mal eine Veröffentlichung von Bildern aus der Überwachungskamera erwirkt wurde. Zeugen, die Angaben zu der verdächtigen Frau machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 bei der Polizei zu melden.

(or)