| 00.00 Uhr

Solingen
Posaunenmusik aus Solingen mit "Luft nach oben"

Solingen. Im Juni fand in Dresden der große evangelische Posaunentag statt, an dem rund 20.000 Bläser teilnahmen. In Dresden mit dabei war auch Andreas Tetkov, seit zwei Jahren Leiter des CVJM-Posaunenchors Solingen Wald. Inspiriert von dem Abschlusskonzert in Dresden hat sich der Posaunenchor nun Stücke dieses Konzertes für sein jährliches Posaunenkonzert ausgesucht. "Es sind überwiegend Kirchenchoräle, aber auch in anderer Ausführung", erzählt Martin Lefeber, zweiter Vorsitzender des CVJM-Posaunenchors Wald. "So wie man sie normalerweise nicht kennt." Solostücke werden zu hören sein, aber auch Zusammenspiele von Posaune und Trompete oder Posaune und Orgel. "Wir spielen klassisch bis hin zu modernen Rhythmen", verrät Lefgen. So kann der Posaunenchor zeigen, wie vielfältig das Instrument tatsächlich ist, und damit sicherlich manchen Zuhörer überraschen. Das Konzert findet am 10. September um 19 Uhr in der evangelischen Kirche in Wald statt und steht - wie der evangelische Posaunentag - unter dem Motto "Luft nach oben".

Der Eintritt ist frei, aber der Chor freut sich über Spenden, die in den Kauf neuer Noten fließen werden. Der CVJM-Posaunenchor wurde 1929 gegründet, besteht also schon seit 87 Jahren. Derzeit hat er 16 Mitglieder. "Der Jüngste ist 23, der Älteste 93 Jahre alt." Natürlich ist Nachwuchs immer willkommen. Jeden Mittwoch wird ab 19 in der evangelischen Kirche Wald geprobt. Interessierte sind stets herzlich eingeladen. Wer erleben möchte, wie abwechslungsreich ein Posaunenchor klingen kann, der sollte sich das Konzert "Luft nach oben" nicht entgehen lassen. Mehr Informationen über den CVJM Posaunenchor Solingen Wald gibt es im Internet.

www.posaunenchor-solingen.de

(sgu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Posaunenmusik aus Solingen mit "Luft nach oben"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.