| 00.00 Uhr

Solingen
Preise für die fleißigsten Radler

Solingen. Bei der Kampagne "Mit dem Rad zur Schule" legten Schüler von Mitte April bis Mitte Juni den Schulweg möglichst oft mit dem Fahrrad zurück. Von Benjamin Dresen

130 Solinger Schüler erprobten zwischen den Oster- und Sommerferien, ihren Schulweg mit dem Fahrrad zurückzulegen, und traten bei der Kampagne "Mit dem Rad zur Schule" in die Pedale. Unter den 73 Schülern, die zwischen Mitte April und Mitte Juni die Zielmarke von mindestens 15 Tagen erreichten, wurden zur Belohnung Preise verlost, die beim Abschluss der Kampagne im Schulzentrum Vogelsang vorgestellt wurden: wasserdichte Fahrradtaschen, Fahrradschlösser, Fahrradhelme, Smartphone-Taschen, Bücher oder Freikarten für Freizeiteinrichtungen wie die Eissporthalle, das Ittertal oder die Cobra. Damit der Weg in die Schule gestern auch lohnte, gab es die Preise gleich mit zu den Zeugnissen.

Eine Bestenliste im Internet, in die die Schüler täglich ihre Leistung eintragen konnten, bot den Mädchen und Jungen einen zusätzlichen sportlichen Anreiz, was vor allem von den Klassen 5 bis 7 genutzt wurde. Unter den 74 Teilnehmern des Schulzentrums Vogelsang radelten 38 besonders fleißig und durften deshalb an der Verlosung teilnehmen. Besonders engagiert und radelfreudig war das Viererteam "Fahrradclub" von der Realschule Vogelsang, das 137 von 148 möglichen Tagen erreichte.

Die Kampagne "Mit dem Rad zur Schule" ist ein Baustein des Projektes "VeloFit - Fahrradfreundliche Schule" und fand bereits zum fünften Mal statt. Initiiert wurde das Projekt "VeloFit" vom Runden Tisch Radverkehr. Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für das Radfahren an den Schulen und im Schulumfeld zu verbessern und so die Schulen fahrradfreundlicher zu gestalten. Die Maßnahmen fallen ganz unterschiedlich aus: Größere und sichtbare Fahrradständer, ein Fahrradtraining mit der Polizei oder die Gründung einer Fahrrad-AG sind nur einige Beispiele.

Bislang beteiligen sich neben dem Gymnasium und der Realschule Vogelsang das Humboldtgymnasium und die Friedrich-Albert-Lange-Schule. "Es dürfen gern noch mehr Schulen werden", sagt Ariane Bischoff von der Agenda-21-Geschäftsstelle. VeloFit läuft in Kooperation von Dienststellen der Stadt (Agenda-21-Geschäftsstelle, Stadtdienst Planung, Mobilität und Denkmalpflege), der Verkehrssicherheitsberatung der Polizei und dem Runden Tisch Radverkehr. Partner sind zudem der Verkehrsclub Deutschland (VCD) sowie der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC).

Ein Effekt ist schon jetzt zu beobachten: "Viele Schüler bleiben dabei und gucken sich Wege aus", sagt Ariane Bischoff. Anregungen für den Schulweg mit dem Rad gibt der Fahrradstadtplan. "Darauf sind alle Schulen berücksichtigt und einbezogen", betont Reiner Nießen vom VCD Regionalverband Bergisches Land.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Preise für die fleißigsten Radler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.