| 00.00 Uhr

Solingen
Rathaus will weniger Geld an den LVR überweisen

Solingen. Zwischen Solingen und dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) bahnt sich ein Streit um die Finanzen an. Sowohl Oberbürgermeister Tim Kurzbach als auch Kämmerer Ralf Weeke kritisierten jetzt die ihrer Meinung nach zu hohen Zahlungen, die die Stadt an den LVR zu leisten hat. Nach Berechnungen aus dem Rathaus beträgt die Umlage an den Verband im kommenden Jahr fast 41 Millionen Euro. Zu viel aus Sicht der Verwaltungsspitze, die darum darauf drängt, die Überweisungen künftig zu deckeln. "Ich bitte die Solinger Abgeordneten in der Landschaftsversammlung um Unterstützung", sagte Kurzbach. Auch beim Verband könne gespart werden, betonte der OB, der die LVR-Delegierten aufforderte, gegen weitere Steigerungen zu protestieren. Der LVR übernimmt vor allem soziale Aufgaben.
(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Rathaus will weniger Geld an den LVR überweisen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.