| 00.00 Uhr

Solingen
Rathausplatz wird 2018 nach Walter Scheel benannt

Solingen. Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat bei seiner Sitzung am Donnerstag einer Vorlage der Verwaltung zugestimmt, demnächst mit einem Straßenschild an Walter Scheel zu erinnern. Ab dem kommenden Jahr wird demnach der heutige Rathausplatz den Namen des ehemaligen Bundespräsidenten tragen, der aus Höhscheid stammt und im Jahr 2016 verstorben ist. Im Rat votierten 46 Mitglieder für die Umbenennung der Fläche zwischen Rathaus sowie Konrad-Adenauer-Straße. Dagegen sprachen sich lediglich Dieter Keller und Karin Seeheimer-Sersal (beide Linkspartei) aus. Zudem gab es fünf Enthaltungen - vier davon aus den Reihen der Grünen sowie von Jörn Potthoff (Solingen Aktiv). Die Ehrung Scheels war umstritten, da der Solinger während des "Dritten Reiches" Mitglied der NSDAP gewesen war.
(or)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Rathausplatz wird 2018 nach Walter Scheel benannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.