| 12.19 Uhr

Solingen
13-Jähriger war an brutalem Raub auf Jugendlichen beteiligt

Solingen. Die Polizei hat drei Jugendliche ermittelt, die im vergangenen September einen 19-jährigen Berliner in der Solinger Innenstadt überfallen und schwer verletzt haben sollen. Einer der drei mutmaßlichen Täter ist erst 13 Jahre alt, ein zweiter 14. 

Es war am Abend des 26. Septembers, als sich der Übergriff ereignete. Der 19-Jährige Berliner war auf dem Stammweg in Richtung Blumenstraße unterwegs. Es war bereits 21.30 Uhr und dunkel. Auf seinem Weg wurde er von vier Unbekannten angesprochen. Er solle sein Handy rausrücken, forderten die Täter. Es kam zu einer Rangelei, bei der einer der vier Räuber dem 19-Jährigen eine Kopfnuss verpasste. Der Berliner trug schwere Verletzungen davon und musste im Krankenhaus behandelt werden. 

Dank Zeugenbeschreibungen ist es der Polizei nun gelungen, drei der mutmaßlichen Täter ausfindig zu machen. Neben den beiden 13 und 14 Jahre alten Jungs soll ein 16-Jähriger an dem Überfall beteiligt gewesen sein. Alle drei sind der Polizei bekannt.

Der 16-Jährige hat die Tat bei einer Vernehmung bereits gestanden. Der vierte Mittäter ist bislang nicht bekannt. 

 

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Raub auf Jugendlichen in Solingen: 13-Jähriger beteiligt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.