| 00.00 Uhr

Attacke auf Obdachlosen in Solingen
Raubüberfall am Stiehls Teich wirft Fragen auf

Solingen. Die Ermittlungen zu dem brutalen Überfall auf einen Obdachlosen, der am Dienstagabend am Stiehls Teich in Ohligs zusammengeschlagen und ausgeraubt wurde, werfen Fragen auf. So haben sich deutliche Zweifel am geschilderten Tatgeschehen ergeben.

"Wir sind auf weitere Hinweise angewiesen", sagte eine Polizeisprecherin am Freitag unserer Redaktion. Die Kriminalpolizei sucht daher dringend Zeugen, die Angaben zu dem möglichen Überfall machen können. Gleichwohl werde, wie es hieß, in alle Richtungen ermittelt.

Das 56-jährige Opfer, das erst knapp 24 Stunden nach dem Raubüberfall am Mittwochnachmittag von Passanten gefunden und von den alarmierten Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht wurde, schilderte in Befragungen unterschiedliche Sachverhalte, die auch den zeitlichen Ablauf betreffen. Die vier Täter sollen zwischen 17 und 25 Jahre alt sein.

Hinweise das Kommissariat 33, Telefon: 0202-284-0.

(tws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Attacke auf Obdachlosen in Solingen: Raubüberfall am Stiehls Teich wirft Fragen auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.