| 00.00 Uhr

Solingen
Remagen-Gruppe übernimmt Meistermann

Solingen: Remagen-Gruppe übernimmt Meistermann
Ein Koch rührt in der Produktionsstätte in Hellerhof die frische Currywurst-Sauce um. Vorerst soll dieser Standort nicht verlegt werden. FOTO: Endermann (Archiv)
Solingen. Das Solinger Unternehmen beschäftigt 50 Mitarbeiter - Farmhaus-Arbeitsplätze zur Löhdorfer Straße. Von Uwe Vetter und Nicole Lange

Der Butter-, Eier- und Käsegroßhandel legte ab 1919 den Grundstein für den Erfolg des Unternehmens von Franz Meistermann. 1960 wurde mit dem Cash-and-Carry-Verkauf am Firmenstammsitz an der Löhdorfer Straße begonnen. Und das Geschäft boomte: Fünf Jahre später öffnete der Hanse SB Großmarkt, in der zweiten Generation führte Bruno Meistermann das Unternehmen erfolgreich als Geschäftsführer fort. Nachdem 2013 Theo Schnichels als Nachfolger von Bruno Meistermann frischen Wind in den Hanse-Großmarkt gebracht hat, wurde das Unternehmen mit seinen rund 50 Beschäftigten seit Anfang dieses Jahres noch mehr gestärkt - durch die Übernahme der Hürther Unternehmensgruppe Remagen.

Meistermann und die Remagen-Gruppe (rund 300 Mitarbeiter) haben bereits in der Vergangenheit bei unterschiedlichen Projekten erfolgreich zusammengearbeitet. So werden die steigenden Kundenanforderungen wesentlich schneller, sicherer und flexibler gelöst.

Die Unternehmensgruppe Remagen übernimmt nun zum 1. April die Farmhausproduktions- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG (FHG) von der Stockheim-Gruppe. FHG stellt halbfertige und fertige Speisen aus den Bereichen kalte und warme Küche sowie Boucherie her. Für die Firma Meistermann stelle die Übernahme "das perfekt ergänzende Element für zukünftig geplante Aktivitäten" dar. "Für uns alle ist dies eine Win-Win-Situation. Für die Stockheim-Gruppe ist das Know-how gesichert, und die Firma Meistermann kann einen interessanten Baustein im Portfolio ergänzen. Wir kündigen keinen Mitarbeiter", sagt Philipp Wichert, Geschäftsführer der Stockheim-Gruppe.

Für die Mitarbeiter der FHG ändert sich nur die räumliche Komponente. Der Standort am Düsseldorfer Großmarkt wird im April nach Solingen verlegt, die Produktion von Currywurst, Saucen und Salaten wird zumindest vorerst in Düsseldorfer Stadtteil Hellerhof verbleiben.

So soll den Angaben zufolge kein Farmhaus-Mitarbeiter seinen Job verlieren, einige der mehr als 30 Arbeitsplätze werden jedoch nach Solingen verlegt. Vor allem aus den Bereichen Vertrieb und Logistik. Peter Zimmermann leitet weiterhin die Geschäfte der neu gegründeten Farmhaus GmbH mit Sitz in Solingen.

Farmhaus war ursprünglich als Lieferant für die verschiedenen Gastronomie-Konzepte der bisherigen Muttergesellschaft Stockheim gegründet worden, lieferte beispielsweise die Bagel-Aufstriche für die Café-Kette Cafétiero oder die verschiedenen Saucen für das Schnellrestaurant Food of Asia. Inzwischen liefert Farmhaus den größten Teil seiner Produkte (etwa 2500 Tonnen Waren werden jährlich produziert) an externe Kunden, Gastronomen ebenso wie Handelsunternehmen.

Zu den Kunden des Meistermann-Großmarktes an der Löhdorfer Straße zählen nicht nur Gastronomen, sondern auch Caterer, Altenheime und insbesondere Eisdielen. Das Sortiment reicht von Feinkost über Fleisch, Geflügel, Obst & Gemüse bis hin zu Getränken und Tiefkühlkost.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Remagen-Gruppe übernimmt Meistermann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.