| 00.00 Uhr

Solingen
Rocklegende Mitch Ryder spielt in der Cobra

Solingen. Seit seiner "Vacation"-LP und Ryders legendärem TV-Auftritt im ARD-Rockpalast (1979) sind mittlerweile fast 37 Jahre vergangen. Jenes alptraumhaft entrückte Konzert in der Essener Grugahalle - in einer Vollmondnacht - ist längst zu einer Legende verklärt. Und für Mitch Ryder war es der Beginn seiner Beziehung zu Deutschland, die seitdem nicht abgerissen ist. "Diese Nacht war für mich eine Chance", sagt Ryder heute, "wie man sie vielleicht nur einmal im Leben hat." In Amerika wollen seine Fans vor allem die Uralt-Hammerhits aus den Sechzigern hören. "In Europa mache ich völlig andere Musik", sagt Ryder.

"Hier erlaubt man mir, Künstler zu sein. Deshalb liebe ich Europa." Das zeigt sich auch in seiner Begleitband. Seit über 20 Jahren wird Ryder bei seinen Konzerten in Europa von der Berliner Band "Engerling" begleitet, die zusammen mit dem legendären Sänger auch am 20. Februar in der Cobra (20 Uhr) an der Merscheider Straße zu hören sein wird. Das Konzert eröffnen wird das Duo "Almost Blue", ein Projekt der Remscheider Musiker Holger Brinkmann und Joachim Heinemann. Karten für das Ryder-Konzert kosten an der Abendkasse 28 Euro.

(mit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Rocklegende Mitch Ryder spielt in der Cobra


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.