| 00.00 Uhr

Solingen
Rote Ampel missachtet - ein Schwerverletzter

Solingen. Rund 15.000 Euro Sachschaden sowie zwei Verletzte - so lautet die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Mittwoch in Ohligs. Wie die Polizei gestern meldete, hatte ein 70-jähriger VW-Fahrer gegen 17.40 Uhr eine rote Ampel missachtet und war von der Bahnstraße in den Kreuzungsbereich mit der Kasparstraße gefahren. Eine 36 Jahre alte Skoda-Fahrerin, die auf der Kasparstraße in Richtung Hilden unterwegs war, schaffte es nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Bei dem Unfall verletzte sich der 70-Jährige schwer und wurde später zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch die 36-Jährige kam zunächst in die Klinik. Ihre Verletzungen erwiesen sich aber als lediglich leicht, so dass sie später wieder entlassen werden konnte.
(or)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Rote Ampel missachtet - ein Schwerverletzter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.