| 12.17 Uhr

Solingen
Rote Ampel missachtet: Schwerverletzter bei Verkehrsunfall

Solingen. Rund 15.000 Euro Sachschaden sowie zwei Verletzte – so lautet die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Mittwoch im Solinger Stadtteil Ohligs.

Wie die Polizei am Donnerstag meldete, hatte ein 70-jähriger VW-Fahrer gegen 17.40 Uhr eine rote Ampel missachtet und war von der Bahnstraße in den Kreuzungsbereich mit der Kasparstraße in Solingen gefahren. Eine 36 Jahre alte Skoda-Fahrerin, die auf der Kasparstraße in Richtung Hilden unterwegs war, schaffte es nicht mehr rechtzeitig, zu bremsen, so dass es zu einem Zusammenstoß kam.

Bei dem Unfall verletzte sich der 70-Jährige schwer und wurde später zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch die 36-Jährige kam zunächst in die Klinik. Ihre Verletzungen erwiesen sich aber als lediglich leicht, so dass sie später wieder entlassen werden konnte.

(or/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Rote Ampel missachtet: Schwerverletzter bei Verkehrsunfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.