| 00.00 Uhr

Solingen
Rutschen und schliddern auf dem Eis

Solingen: Rutschen und schliddern auf dem Eis
Alexandra Vollmer, Maureen (8) mit ihrer Mutter Linda Kuhl (v.l.) kamen zum Sparkassen-Kinderfest auf dem Eis zum Abschluss der Saison in der Eissporthalle. FOTO: Stephan Köhlen
Solingen. Saisonabschluss in der Eissporthalle mit dem Sparkassen-Kinderfest und einer Disco. Von Sandra Grünwald

Nur wer sich bewegt, dem bleibt es warm in den winterlichen Temperaturen auf der Eisfläche. Für das Sparkassen-Kinderfest, das seit über zehn Jahren schon zum Saisonabschluss der Eissporthalle stattfindet, hat das Team die Eisfläche angeraut, damit die Kinder und Eltern gefahrlos mit Straßenschuhen aufs Eis können.

Denn hier haben die Vereine lustige Spiele vorbereitet, damit die Besucher in Bewegung bleiben und nicht festfrieren. "Der EC Bergisch Land ist dabei, der Solinger Turnerbund, unsere Eiskunstläufer", zählt Hartmut Lemmer auf, "und der ESS Solingen mit Eisstockschießen." Gekegelt wird auf dem Eis, die Väter schieben ihre Kinder in Kisten so schnell, wie möglich eine Rennbahn entlang, es wird geschossen, geschliddert und gerutscht. Auch haben sich schon einige Kinder mit Pinseln und Farbtöpfen bewaffnet, um wieder ein großes buntes Gesamtkunstwerk auf die Eisfläche zu zaubern.

Blumen, Häuser, Sonne sind schon zu erkennen. Und blauer Himmel, so wie er an diesem Tag auch über der Eishalle zu sehen ist. Hartmut Lemmer moderiert, wie bei jedem Sparkassenspielfest, die stündlichen Verlosungen. Zu gewinnen sind unter anderem Badehandtücher, die von der Stadt-Sparkasse gestiftet wurden, oder auch 10er Karten für die nächste Eissaison.

Offizieller Saisonabschluss ist die Eisdisco. Dann wird das Eis abgehobelt und vor der Halle platziert, wo es in den nächsten Tagen oder Wochen langsam vor sich hinschmilzt. Nachdem die Halle auch noch von Netzen und dem übrigen Eisequipment befreit wurde, können sich die Mitarbeiter auf ihr erstes freies Wochenende seit sieben Monaten freuen. "Es ist ein eingespieltes Team", freut sich Sabine Groß, die gemeinsam mit ihrem Mann die Eissporthalle leitet. "Wir hatten gefühlt eine sehr kurze Saison."

Für den Sommer stehen auch schon einige Events auf dem Programm. "Katzenausstellung, Tanz in den Mai, Gesundheitsmesse", zählt Sabine Groß auf. Doch noch erfreuen sich die Kinder am Eis. Besonders das Schlittenkarussell ist gefragt, wenn die große Eismaschine die Schlitten übers Eis zieht.

Zum ersten Mal dabei ist Udo Willius mit seiner "Magic-Photo-Box". "Dann können die Kinder nach dem Schminken gleich das Ergebnis festhalten", meint Sabine Groß lachend. Aber auch ungeschminkt verhilft Udo Willius den Kids zu fantasievollen Fotos. "Wir haben speziell für das Event Kindermotive vorbereitet", verrät er.

Die Mädchen können in einem bunten Schloss zur Prinzessin werden und die Jungs mit einem Fußball zum Bundesligastar. Perfektioniert werden die Fotos dann mit der Greenscreentechnik am PC und ergeben Fotos, die einzigartig sind. "Das ist megatoll", schwärmt denn auch Lia Zeller (7), als sie aus dem Fenster des Schlossturms herausschaut.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Rutschen und schliddern auf dem Eis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.