| 00.00 Uhr

Solingen
Sanierung des Tropenhauses hat begonnen

Solingen. Die ersten Vorarbeiten der Stiftung Botanischer Garten Solingen zur Sanierung des seit 2010 denkmalgeschützten Tropenhauses haben begonnen. Nach vier Jahren Vorbereitung mit vielen Gutachten und Berechnungen wurden jetzt in Abstimmung mit den städtischen Stellen mit den Vorarbeiten zum Einsetzen von zwei Musterscheiben begonnen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende des Monats andauern. Die lange Vorplanungsphase lag auch an Asbestrückständen in den Fensterdichtungen. Bevor die zwei alten Doppelstegscheiben aus den Rahnem entnommen werden können, muss der betroffene Bereich um das Fenster eingehaust werden, um die Umgebung vor eventuellen Asbestrückständen zu schützen.

Nach der Entnahme des ersten Fensters durch die Entsorgungsfirma Scalabrin werden Schadstoffmessungen durch das Sachverständigen Büro Richardson vorgenommen. Ergeben die Messungen keine Auffälligkeiten, wird die erste der beiden Musterscheiben eingesetzt. Im Anschluss erfolgt in gleicher Reihenfolge das Einsetzen der zweiten Musterscheibe. Bei den Scheiben handelt es sich um UV-durchlässige, doppeltverglaste Scheiben, welche die Wärmeisolierung des Tropenhauses verbessern sollen.

Nach Abschluss der Einbauarbeiten können dann die Kosten für die Gesamtsanierung ermittelt werden. Die gesamte Planung und Bauleitung hat der Walder Architekt Manfred Kraue ehrenamtlich übernommen.

Für die weiteren Sanierungsarbeiten ist die Stiftung auf Förderer angewiesen und würde sich über Spenden für das Tropenhaus freuen: Spendenkonto: IBAN DE26342500000005449020 bei der Stadt-Sparkasse Solingen, Stichwort "Tropenhaus".

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Sanierung des Tropenhauses hat begonnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.