| 00.00 Uhr

Solingen
Scheuren will heraus aus der Sackgasse

Solingen. Die Verkehrssituation beziehungsweise die Ein- und Ausfahrt zum Industriegebiet Scheuren soll entschärft werden. Das ist erklärter Wille der Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz und Mobilität. Stadtdirektor Hartmut Hoferichter wurde beauftragt, Gespräche zumindest über eine kostengünstige Ausfahrt aus dem Industriegebiet direkt auf die Viehbachtalstraße mit der Aufsichtsbehörde und dem NRW-Verkehrsministerium zu führen. Vor allem die Möglichkeiten über Fördermittel sollen hier ausgelotet werden.

"Ohne Fördermittel geht es nicht", sagt der Vorsitzende des Ausschusses, Bernd Krebs (CDU). Das Industriegebiet Scheuren ist eine Sackgasse. Alle Lkw und Pkw, die hineinfahren, müssen es auf gleichem Weg wieder verlassen. Die Ein- und Ausfahrt erfolgt ausschließlich von der Martinstraße über die Untengönrather Straße. Eine Ausfahrt über die Norbertstraße direkt zur Viehbachtalstraße würde die Verkehrsproblematik deutlich verbessern.

(uwv)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Scheuren will heraus aus der Sackgasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.