| 00.00 Uhr

Solingen
Schlager vermitteln gute Laune beim Walder Stadtfest

Solingen. Nicht jedes traditionelle Fest in den Stadtteilen Solingens wurde in den vergangenen Wochen durch gutes Wetter begünstigt. Die Besucher des Walder Stadtfestes hingegen konnten sich am Samstag und Sonntag über strahlenden Sonnenschein und warme Temperaturen freuen. Von Wolfgang Günther

Am Samstag kamen schon am frühen Nachmittag immer mehr Menschen in den Walder Rundling. Die zahlreichen Stände von Händlern und Vereinen waren gut besucht, das kunterbunte Kinderkarussell drehte seine Runden im Akkord, die Tische und Bänke an den Getränkeständen waren schnell bis auf den letzten Platz besetzt. Allerdings hatte es zum Start des Festes einen kleinen Wermutstropfen zu verdauen gegeben. "Der Freitagabend war leider doch wieder total verregnet" berichtet Schausteller Frank Decker, zugleich Veranstalter des Walder Stadtfestes.

Decker ist mit seinem Unternehmen bekannt für die Organisation von Festen in der Klingenstadt und weit darüber hinaus. "Das Walder Stadtfest wurde in den 28 Jahren seines Bestehens auch schon mal von auswärtigen Unternehmern ausgerichtet - aber es passt einfach besser, wenn es in den Händen eines erfahrenen einheimischen Veranstalters ist", meinte Decker.

Der gute Besuch im Rundling bereits am Samstagnachmittag kam sicher auch dadurch zustande, weil sich viele Besucher auf das angekündigte Showprogramm freuten. Punkt 17 Uhr trat Michael Karp auf die Bühne vor dem Kirchplatz: Der Sänger eröffnete mit eigenen Liedern seine Schlager-Revue, zu der er weitere Mitstreiter eingeladen hatte. Karp ist auch in Solingen daheim, mit seinen Sängerinnen und Sängern tourt er in wechselnder Besetzung durch Deutschland und begeistert ein großes Publikum auf den diversen Stadtfesten.

In Wald ist die Schlager-Revue ein fester Programmpunkt. "Wir treten hier seit elf Jahren auf, da bin ich ein wenig stolz darauf", meinte der Entertainer. "Wir singen heute bis 22 Uhr", sagte Karp am Nachmittag - und das war durchaus ernst gemeint, denn er hatte eine große Riege deutscher Schlagerinterpreten ins "Wouler Dorp" geholt. Nach seinem ersten Auftritt übernahm Matthias Simon das Mikrofon. Sylvia Stern, Annelie Michel und das Trio Los Chicos waren die weiteren Künstler, die Wald für einen Abend zum Paradies der Schlagerfreunde machten.

Auch am gestrigen Sonntag spielte die Musik eine Hauptrolle auf dem Walder Stadtfest: Die Band "Ted und die Fremden" aus Viersen rockte den Rundling vom Nachmittag bis in den Abend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Schlager vermitteln gute Laune beim Walder Stadtfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.