| 00.00 Uhr

Solingen
Schneidwaren-Symposium in der Kohlfurth

Rohmaterial, Fertigung, Betriebsmittel und Qualitätssicherung sind die Themen.

Die Schneidwarenbranche trifft sich am morgigen Donnerstag, 9. November, zu einem Symposium in den Räumen der Firma Berger Gruppe an der Kohlfurther Brücke. Moderator der Veranstaltung ist der Geschäftsführer des Industrieverbandes Schneid- und Haushaltswaren (IVSH), Jens-Heinrich Beckmann. "Das ist eine für unsere Verhältnisse relativ große Veranstaltung", sagte Jens-Heinrich Beckmann im Gespräch mit unserer Redaktion.

Anlass für das Symposium ist die in den vergangenen Jahren "tendenziell gewachsene Produktion", erklärte Beckmann. "Hier wurde erheblich investiert, so dass wir mit der Veranstaltung nach gut zehn Jahren einen Neuanlauf unternehmen", so der IVSH-Geschäftsführer. Denn das Symposium ist in die vier Themenkomplexe Rohmaterial, Fertigung, Betriebsmittel und Qualitätssicherung aufgeteilt. In den jeweiligen Komplexen werden die unterschiedlichsten Vorträge von rund einem Dutzend Referenten angeboten.

So spricht beispielsweise Dr. Michael Blüm von der Bergischen Universität Wuppertal über "Metallkundliche Grundlagen der Wärmebehandlung rostfreier Stähle". Eike Sträter und Peter Schumacher von der Solinger Firma Flügel CSS berichten über "Härteverfahrenstechnik im Bereich Schneidwaren". Die "CNC Schleiftechnik und neue Maschinentechnik für die Messer- und Scherenindustrie" steht im Mittelpunkt des Vortrages von Dr. Andreas Groß von der Berger Gruppe. Über "Wassermischbare Kühlschmierstoffe zum Schleifen" informiert Klaus Mandery (Chemische Werke Kluthe GmbH) die Teilnehmer des Symposiums.

Angemeldet zur der Veranstaltung von IVSH und der Berger Gruppe haben sich laut Beckmann rund 100 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet, die zum Teil schon am heutigen Mittwoch anreisen. "Es kommen Teilnehmer aus großen und aus kleinen Unternehmen, auch Zulieferer unserer Branche sind dabei", so Jens-Heinrich Beckmann.

(uwv)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Schneidwaren-Symposium in der Kohlfurth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.