| 00.00 Uhr

Solingen
Schützenbruderschaft Weyer unter neuer Regentschaft

Solingen. Der Königswechsel ist vollzogen. Die Schützenbruderschaft Weyer veranstaltete im Gemeindehaus der katholischen Gemeinde St. Katharina in Wald ihren Stiftungsball und proklamierte ihre neuen Majestäten. Mit viel Musik und guter Stimmung wurde gefeiert. Immerhin besteht der Verein inzwischen schon seit 55 Jahren. Gegründet wurde er im September 1961 von Johannes Pauls, dessen Leitsatz "Einer für alle, alle für einen" der Verein noch heute treu ist.

Das bisherige Königspaar Roland und Martina Esser kann auf ein erfülltes Jahr zurückblicken. "Es war schön und interessant", sagt Roland Esser. "Wir waren bei vielen Vereinen." Viele neue Leute habe er kennengelernt - was für ihn besonders schön war, da es noch nicht einmal zwei Jahre her ist, seit er dem Schützenverein beigetreten ist. "Es war eine schöne Erfahrung, im Solinger Kreis unterwegs zu sein", sagt Esser. So besuchte das Königspaar viele Wettkämpfe und Schützenfeste.

Begleitet wurden sie dabei stets von Prinz Anne Schnichels. Die 20-Jährige ist ebenfalls erst seit zwei Jahren bei der Schützenbruderschaft Weyer. "Mein Bruder war im Schützenverein", verrät sie. So kam sie auch zu diesem Hobby. "Man lernt viele neue und unterschiedliche Leute kennen", erzählt sie. Das gefällt ihr besonders. Und ihre Freunde finden das eher außergewöhnliche Hobby auch sehr interessant. "Die wollen alle immer wissen, was man da so macht und wie es ist", meint Anne Schnichels mit einem Lächeln.

Nun gab es beim Ausschießen des neuen Königspaares und Prinzen eine Überraschung. Denn den "Holzvogel abgeschossen" hat noch einmal Anne Schnichels. So bleibt sie ein zweites Jahr Prinz und darf das neue Königspaar Kurt und Renate Neef bei ihren Besuchen der Schützenfeste und Wettkämpfe begleiten.

(sue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Schützenbruderschaft Weyer unter neuer Regentschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.