| 11.05 Uhr

Solingen
Schwerer Verkehrsunfall nach Stromausfall

Solingen. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Montagabend sind in Solingen zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstagvormittag mitteilte, kollidierten auf der Kreuzung Weyerstraße/Baverter Straße im Stadtteil Merscheid gegen 23.15 Uhr ein Ford sowie ein Sprinter.

Nach ersten Erkenntnissen dürfte eine ausgefallene Ampelanlage den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge beeinflusst haben. Laut Polizei war zum Unfallzeitpunkt in Merscheid die Stromversorgung unterbrochen, so dass auch die Ampel an der viel befahrenen Kreuzung nicht funktionierte.

Wie die Polizei weiter berichtete, fuhr der Fahrer des Ford, ein 54 Jahre alter Mann, von der Baverter Straße in den Kreuzungsbereich mit der Weyerstraße, als im gleichen Augenblick ein 20-Jähriger aus Duisburg mit seinem Sprinter die Weyerstraße in Richtung Wald befuhr.

Da die Ampel ausgefallen war, galt die Beschilderung an der Kreuzung, die dem 20-Jährigen die Vorfahrt einräumte. Der 54-jährige Fordfahrer schätzte die Situation aber offensichtlich falsch ein, so dass sich der Unfall zuletzt nicht mehr vermeiden ließ.

Bei dem Zusammenstoß verletzten sich beide Autofahrer und mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden später abgeschleppt.

Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

(or/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Schwerer Verkehrsunfall nach Stromausfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.