| 00.00 Uhr

Solingen
Sebastian Haug führt die Solinger CDU

Solingen: Sebastian Haug führt die Solinger CDU
Der Vorgänger und sein Nachfolger bei der Solinger CDU: Arne Moritz (l.) und Sebastian Haug. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Mit knapp 88 Prozent der Stimmen wurde das 41-jährige Ratsmitglied beim gestrigen Kreisparteitag zum neuen Vorsitzenden gewählt. Mit diesem eindeutigen Ergebnis demonstrierten die Christdemokraten Geschlossenheit. Von Guido Radtke

Es war ein versteckter Appell, den Herbert Reul in seinem Grußwort an die Mitglieder der Solinger CDU gerichtet hat. "Eine Partei, in der gestritten wird, verliert in der Gunst der Wähler", sagte der bergische Europa-Abgeordnete. Der Fraktionsvorsitzende Jan Welzel griff auf dem gestrigen Kreisparteitag den Aspekt in seinem Bericht auf: "Es ist gut, dass heute nur ein Kandidat für das Amt des Vorsitzenden antritt. Es ist ein Signal der Geschlossenheit."

Bei der Wahl des Nachfolgers von Arne Moritz demonstrierten die rund 140 CDU-Mitglieder in der Schalterhalle des alten Hauptbahnhofs tatsächlich Geschlossenheit: Mit 87,9 Prozent der Stimmen wurde Sebastian Haug zum neuen CDU-Chef gewählt. Die Mitgliederversammlung war damit der Empfehlung gefolgt, die Franz Haug, Horst Westkämper, Peter Schmiegelow, Frank Feller und der Ehrenvorsitzende Bernd Wilz in kleiner Runde erarbeitet hatten. Letzterer betonte, "dass wir alle an einem Tisch gesessen und ausschließlich das Interesse der Partei gesehen haben". Entschieden hat sich das Quintett dafür, dass die Partei mit Sebastian Haug den richtigen Weg einschlagen könne.

Der 41-jährige Rechtsanwalt hatte in einer sachlichen, ruhigen Rede seine Ziele für seine Amtszeit formuliert und die Zusammenführung der Solinger CDU als Priorität genannt: "Wir müssen wieder als Einheit wahrgenommen werden und nicht nur als Summe ihrer Teile." Es war nicht die einzige Kritik, die durchklang. Eine weitere Anspielung betraf die Wahlkämpfe, "die uns nicht überraschen dürfen". Haug forderte, sich in Zukunft ein Jahr vorher aufzustellen und Vorbereitungen zu treffen. Alles verlange eine perspektivische Planung. "Ich bin überzeugt, dass wir mit Schärfung unseres Profils ein Kontrastprogramm zu der One-Man-Show in der Stadt abgeben und als Impulsgeber zurück an die Spitze der Solinger Politik kehren werden."

Bescheiden nahm Sebastian Haug die ersten Glückwünsche nach der Verkündung des Wahl-Ergebnisses entgegen. Den Blitzlichtern wäre er in diesem Moment lieber aus dem Weg gegangen, denn im Fokus steht der neue Vorsitzende nur ungern. Daran wird er sich in den kommenden Wochen gewöhnen müssen, wenn es darum geht, die CDU auf Kurs zu bringen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Sebastian Haug führt die Solinger CDU


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.