| 10.19 Uhr

Solingen
SEK-Einsatz nach Familienstreit

Solingen. Eine Auseinandersetzung zwischen einem 67-jährigen mann und dessen 66 Jahre alter Ehefrau ist am Dienstagabend in Solingen derart eskaliert, dass die Polizei ein Sondereinsatzkommando zur Hilfe rufen musste. Von Martin Oberpriller

Laut Polizeibericht vom Mittwochmorgen war es im Verlauf des Dienstag zu den Streitigkeiten zwischen den Eheleuten gekommen, die sich immer weiter aufschaukelten.

Am Ende war die Auseinandersetzung derart heftig, dass der Mann seine Frau mit einer Schusswaffe bedrohte. Der 66-Jährigen gelang es aber, aus der gemeinsamen Wohnung des Paares zu fliehen und die Polizei zu informieren.

Da die Lage in der Wohnung an der Wipperauer Straße unklar war, rückte die Polizei schließlich mit dem SEK an, wobei es den Beamten gelang, den Mann in der Wohnung festzunehmen.

Weil der Mann offensichtlich größere Mengen an Tabletten zu sich genommen hatte, wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Derweil stellte die Polizei in der Wohnung weitere legale Waffen sicher. Die Ermittlungen dauern an.