| 00.00 Uhr

Solingen
Senioren-Wohnprojekt im Böckerhof

Solingen: Senioren-Wohnprojekt im Böckerhof
Am Argonner Weg werden jetzt einige Häuser leergeräumt und sollen dann abgerissen werden. Entstehen werden hier neben einer Kindertagesstätte auch generationenübergreifende Wohnungen. 27 Einheiten sind in den dreigeschossigen Häusern mit Aufzug geplant. FOTO: Martin Kempner (2), Uwe Vetter
Solingen. Der Spar- und Bauverein Solingen investiert weiter Millionen in barrierefreie Wohnungen. In der Siedlung Böckerhof ist auch eine Kindertagesstätte und "seniorenübergreifendes Wohnen" vorgesehen. Von Uwe Vetter

Der Umzugswagen stand gestern erneut vor einem der Häuser am Argonner Weg. Die dortigen Häuser des Spar- und Bauvereins Solingen (SBV) mit den Nummern 30 bis 40 werden jetzt Zug um Zug geräumt. Die Mieter können ein "umfangreiches Freizugmanagement" nutzen, sagt Klaus Rose. "Umzüge innerhalb der Siedlung selbst sind möglich", ergänzt der bei der Genossenschaft zuständige Mitarbeiter für Bauen und Wohnen.

In der Siedlung Böckerhof will der SBV nach dem Weegerhof und am Wasserturm ein weiteres Seniorenwohnprojekt realisieren. "Es gibt dafür eine große Nachfrage", sagt SBV-Vorstandsvorsitzender Ulrich Bimberg. Die Häuser Argonner Weg 30 bis 40 werden dafür ebenso abgerissen wie die Wohnungen an der Wittekindstraße 22 bis 32. "Damit verbunden ist auch eine Stellplatzentlastung für die gesamte Siedlung", sagt Bimberg.

In der Siedlung Wasserturm baut der Spar- und Bauverein 41 barrierefreie Zwei-Raum-Wohnungen. FOTO: Kempner Martin

Konkret will der SBV im Böckerhof an der Wittekindstraße etwa 30 barrierefreie Wohnungen - voraussichtlich alles Zwei-Raum-Wohnungen - errichten, eine Tagespflegeeinrichtung und einen Bewohnertreff. Eine Tiefgarage wird mit 38 Stellplätzen ausgestattet - davon 20 als Ersatz des heutigen Garagenhofes. Liegt die Baugenehmigung im Frühjahr 2018 vor, könnten die Seniorenwohnungen 2020 fertiggestellt sein.

Darüber hinaus ist am Argonner Weg "generationenübergreifendes Wohnen" geplant. 27 Wohneinheiten in unterschiedlichen Formen entstehen hier bis voraussichtlich Herbst 2022. Zudem 39 oberirdische Stellplätze, davon zwölf als Ersatz für den Garagenhof. "Diese dreigeschossigen Häuser werden Aufzüge haben", kündigen Bimberg und Rose an.

Ein weiteres Projekt im Böckerhof ist aber auch eine viergruppige Kindertagesstätte, die von der Genossenschaft gebaut wird. "Die Stadt wünscht sich, dass die Kita 2020 fertiggestellt ist, dafür müsste die Baugenehmigung aber schnell über die Bühne gehen", sagt Ulrich Bimberg. Insgesamt investiert die Genossenschaft im Böckerhof rund zwölf Millionen Euro. "Wenn das Projekt Böckerhof realisiert ist, wollen wir auch in der großen Siedlung Weyersberg, die derzeit schon teilweise modernisiert ist, ein Seniorenwohn-Projekt umsetzen", sagt der SBV-Vorstandsvorsitzende.

Weit auf dem Weg ist die Genossenschaft derweil mit den Senioren-Wohnungen am Wasserturm. Hier entstehen aktuell 41 barrierefreie Zwei-Raum-Wohnungen, zudem eine Tagespflegeeinrichtung für 15 Senioren (Betreiber ist der Friedrichshof) und ein Bewohnertreff. Die Innenhoferschließung erfolgt über die Burgunderstraße mit Durchgang Richtung Schlagbaumer Straße. "Der Rohbau ist abgeschlossen", sagt Klaus Rose, "in Kürze nehmen wir jetzt die Fassade in Angriff". Im Sommer 2018 sollen die Wohnungen bezogen werden können. "Für diese Seniorenwohnungen gibt es bereits heute schon Bewerbungen", sagt Ulrich Bimberg.

Bevorzugt würden Bewerber aus der Siedlung Wasserturm, im nächsten Monat soll der Start der Vermarktung für das Wohnbauprojekt erfolgen. "Anfang 2018 werden wir dann intensiv in die Vermietung gehen", so der SBV-Vorstandsvorsitzende.

Im Zuge des Bauprojektes werden Häuser von der Burgunderstraße und der Schlagbaumer Straße mit dem Neubau verbunden. Diese angrenzenden Häuser bekommen eine Photovoltaik-Anlage aufs Dach. Ein Blockheizkraftwerk plus Gas-Brennwert-Kessel ist ebenso vorgesehen. Betreiber werden hier voraussichtlich die Stadtwerke Solingen sein. Die Siedlung Wasserturm wird zurzeit ohnehin großzügig saniert. Rund 35 Millionen Euro werden hier investiert. In dieser Summe enthalten ist das Neubauprojekt mit rund 4,5 Millionen Euro. "Zur Hälfte sind wir mit der Sanierung am Wasserturm durch", sagen Ulrich Bimberg und Klaus Rose.

Der Spar- und Bauverein Solingen ist die größte Wohnungsbaugenossenschaft des Rheinlands. Das Unternehmen zählt mehr als 13.600 Mitglieder. Bewirtschaftet werden von der Genossenschaft rund 7000 Wohnungen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Senioren-Wohnprojekt im Böckerhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.