| 00.00 Uhr

Solingen
Sirenensignale warnen die Bevölkerung vor Gefahren

Solingen. Töne werden unter www.solingen.de erklärt.

"Die Sirenenwarnung hat technisch einwandfrei funktioniert." Dieses Ergebnis zog Beigeordneter Jan Welzel, nachdem die Bevölkerung am Donnerstag mittels Sirenen auf den Chemieunfall im Müllheizkraftwerk aufmerksam gemacht worden war. Nachdem die Städte in den 90er Jahren nach dem Ende des Kalten Krieges ihr Sirenensystem deutlich eingeschränkt hatten, fand allgemein ein Umdenken statt und auch Solingen setzt wieder auf sechs fest installierte Sirenenanlagen, die bei Bedarf durch mobile ergänzt werden können.

Aber noch etwas Anderes sei am Donnerstag deutlich geworden, so Welzel. Denn viele Solinger wussten offenbar nicht so recht, wie sie sich verhalten sollen, wenn die Sirenen heulen.

Auf der Internet-Homepage der Stadt Solingen, www.solingen.de, ist die Bedeutung der Signale erklärt. Dort kann man sich auch Beispieltöne anhören oder die Seite mit den Erklärungen ausdrucken. Sirenensignale sollen die Solinger Bevölkerung vor Gefahren etwa bei Bränden, Chemieunfällen oder Überschwemmungen warnen. Dazu sind an sechs Stellen im Stadtgebiet Hochleistungssirenen fest installiert, die bei Bedarf durch mobile Geräte ergänzt werden können.

Ein auf- und abschwellender Warnton von einer Minute bedeutet Gefahr und man sollte das Radio (RSG oder WDR 2) einschalten. Ruhe bewahren, Gebäude/Wohnung aufsuchen sowie Türen und Fenster schließen. Informationen sollten beachtet, Nachbarn im Haus zudem informiert werden. Nur im Notfall sollten Polizei (110), Feuer/Unfall/Rettungsdienst (112) angerufen werden.

Wenn die Gefahr vorüber ist, erfolgt zur Entwarnung ein einminütiger Dauerton. Unmittelbare Schutzmaßnahmen sind dann nicht mehr notwendig, teilte die städtische Pressestelle gestern mit.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Sirenensignale warnen die Bevölkerung vor Gefahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.