| 00.00 Uhr

Solingen
So viele "Einser"-Auszubildende wie nie

Solingen: So viele "Einser"-Auszubildende wie nie
Carmen Bartl-Zorn von der Industrie- und Handelskammer. FOTO: hn- (Archiv)
Solingen. Im Südpark ehrt die Industrie- und Handelskammer morgen 154 Lehrlinge aus dem Städtedreieck. Von Fred Lothar Melchior

154 prüfungsbeste Lehrlinge, so viele wie nie zuvor, ehrt die Industrie- und Handelskammer (IHK) morgen beim Empfang im Restaurant Steinhaus. Sie erreichten unter den fast 3000 Teilnehmern, die an der Winterprüfung 2016/17 oder der Sommerprüfung 2017 teilnahmen, mindestens 92 von 100 Punkten ("sehr gut"). "Das sind ganz besondere Leistungen, die sie gebracht haben", lobt Carmen Bartl-Zorn, die Aus- und Weiterbildungsexpertin der IHK.

"Es wurden immer mehr, die ihre Prüfung mit Eins abgeschlossen haben", erläutert Bartl-Zorn, warum die Kammer nicht mehr in ihren eigenen Plenarsaal in Wuppertal einlädt, sondern die Ehrungen reihum in den drei bergischen Großstädten veranstaltet. 2016 bot die Eventarena in Remscheid genügend Platz, morgen ist es die Schalterhalle im ehemaligen Solinger Hauptbahnhof. Rund 260 Gäste werden erwartet. "Seit 2010 ehren wir auch die Ausbildungsbetriebe und die 23 Berufskollegs, und das kommt sehr gut an", sagt die Geschäftsbereichsleiterin. "Der Erfolg hat schließlich viele Väter und Mütter."

Wobei diverse Ausbildungsbetriebe gleich mit mehreren erfolgreichen Lehrlingen vertreten sind: Die 154 Prüfungsbesten kommen aus 86 Firmen. 23 davon haben ihren Sitz in Solingen; von den 154 zu Ehrenden wohnen 19 in der Klingenstadt.

Nach Branchen und Berufen sortiert, stammen besonders viele "Einser"-Prüflinge aus dem Einzelhandel (Verkäufer/innen, Kaufleute). Auf Platz zwei stehen die Fachinformatiker. "Das freut mich", kommentiert Bartl-Zorn. "Die IT-Branche braucht dringend Fachkräfte." Auf Platz drei finden sich die Metall- und Elektroberufe.

Wer sich bei den Prüfungen besonders auszeichnet, hat die Chance auf weitere Ehrungen. Am 9. November werden die Landesbesten in Duisburg ausgezeichnet, und am 4. Dezember treffen sich die Bundesbesten in Berlin. "Wir wissen selbst noch nicht, wer aus unserer Region dabei ist", sagt Bartl-Zorn. Landesbeste aus dem Bergischen gebe es im Schnitt acht bis zwölf, während meist nur ein Prüfling aus der Region Bundesbester werde. "Im letzten Jahr waren es aber sogar drei." Janina Pahl brachte ihr Spitzenplatz als beste Fachkraft für Lederverarbeitung (Klaus Ueberholz) den Titel "Solingen-Botschafterin 2016" ein. Einen "Besten der Besten" - zumindest im IHK-Bezirk - wird es auch morgen geben.

Zum ersten Mal hat die Kammer zudem mit Klaus Blasberg, dem früheren Leiter des Gymnasiums Schwertstraße, einen Moderator verpflichtet. Die Auszubildenden ehren wird IHK-Vizepräsident Curt Mertens. Erstmals erhalten auch die Vorsitzenden des Berufsbildungsausschusses öffentlich Dank für ihre Arbeit. "Wir versuchen immer, etwas Besonderes zu machen." Carmen Bartl-Zorn kündigt außerdem Saxofonist Dirk Trümmelmeyer an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: So viele "Einser"-Auszubildende wie nie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.