| 10.49 Uhr

Solingen
19-Jähriger nach Messerstecherei in Lebensgefahr

Solingen: 19-Jähriger nach Messerstecherei in Lebensgefahr
Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. (Symbolbild) FOTO: dpa
Wuppertal. Am Sonntagabend wurde ein 19-Jähriger bei einem Streit lebensgefährlich verletzt. Die Messerstecherei spielte sich im Maltesergrund, einem Park in der Solinger Innenstadt, ab.

Gegen 21 Uhr hielt sich der junge Mann zusammen mit einem Bekannten in dem Park auf, teilte die Polizei am Montag mit. Als eine weitere Gruppe dazukam, soll sich ein Streit zwischen den jungen Leuten entwickelt haben. Einer der Beteiligten stach laut Polizei mit einem Messer auf den 19-Jährigen ein. Der junge Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen, er wurde noch in der Nacht operiert. 

Der mutmaßliche Täter flüchtete in Richtung Schwertstraße und wird von der Polizei gesucht. Der junge Mann ist etwa 16 bis 17 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß, sehr schlank und hat kurze, dunkelbraune Haare und einen Drei-Tage-Bart. Am Sonntagabend trug er dunkle Kleidung und hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen.

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, eine Mordkommission wurde eingerichtet. Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0202 / 2840.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(veke)