| 00.00 Uhr

Solingen
Lagerhalle: Brandursache schwer zu ermitteln

Großbrand in Lagerhalle in Solingen-Wald
Großbrand in Lagerhalle in Solingen-Wald FOTO: Kister-Preuss
Solingen. Am Dienstag konnten erstmals Kriminalbeamte die ausgebrannte Lagerhalle an der Schenkendorfstraße näher in Augenschein nehmen, nachdem sie am Montag wegen andauernder Löscharbeiten und Einsturzgefahr nur im Außenbereich der Brandruine tätig werden konnten.

Eine Brandursache zu ermitteln wird hingegen schwer sein, wie Jan Stodt mitteilt. Der Sprecher der Polizei in Wuppertal sagte auf Anfrage: "Noch ist alles drin, vom technischen Defekt bis zur Brandstiftung." Ob die genaue Ursache, warum die von mehreren Mietern genutzte Lagerhalle am Sonntagmorgen bis auf die Grundmauern niederbrannte, je ermittelt werden kann, ist fraglich. Neben dem Feuer haben die riesigen Mengen Löschwasser dafür gesorgt, dass nicht alle Spuren zu retten waren, so der Polizeisprecher.

Klar ist inzwischen aber, dass der entstandene Schaden enorm ist, auch wenn hier noch keine genauen Angaben möglich sind. Nach Auskunft der Polizei liegt der Sachschaden auf jeden Fall bei mehr als einer Million Euro.

Der Brand war am Sonntagmorgen um 7.50 Uhr von Feuerwehrleuten der nahegelegenen Wache Wald, die zum Schichtwechsel angetreten waren, entdeckt worden. Obwohl sie sogleich ausrückten, brannte die Halle, in der Paletten, Kartonagen und Gasflaschen lagerten, bereits in voller Ausdehnung.

(aki)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Brand in Lagerhalle - Ursache schwer zu ermitteln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.